INTERNET WORLD Business Logo Abo

Shopping-Kampagnen Countdown zur Umstellung bei AdWords

Shutterstock.com/Syda Productions
Shutterstock.com/Syda Productions

Am 31. August 2014 treten die Änderungen für Product Listing Ads bei AdWords in Kraft. Bis dahin sollten Werbungtreibende ihre Kampagnen in Shopping-Kampagnen übertragen haben.

Mit dem Upgrade-Tool hat Google bereits seinen AdWords-Kunden ein Werkzeug an die Hand gegeben, das die Überführung regulärer Produkt Listing Ads in Google-Shopping-Kampagnen erleichtern soll. Nun gibt das Unternehmen in seinem AdWords-Blog Einblick in das weitere Verfahren bei der Umstellung.

So wird in der ersten Phase der Umstellung die Funktionalität der Product-Listing-Ads-Kampagnen langsam zurückgefahren. Vom 2. September 2014 an können keine Änderungen mehr an Produkt-Targeting, Geboten, Texten und Ziel-URLs vorgenommen werden. Lediglich Kampagnenstatus und Gesamtbudget können nach wie vor verändert werden.

Die zweite Phase, die den ganzen September 2014 andauert, ist die automatische Umstellung auf Shopping-Kampagnen. Bisherige Product-Listing-Kampagnen werden in entsprechende Shopping-Kampagnen überführt. Wegen technischer Beschränkungen könne es jedoch sein, dass einige Einstellungen und Gebote nicht transferiert werden könnten, so Google.

Sobald die Überführung abgeschlossen ist, erhalten die Werbungtreibende eine Benachrichtigung und die alten Product Listing-Kampagnen werden eingestellt. Ein Tool zum Massen-Upload von Kampagnen hatte Google bereits im Juli 2014 veröffentlicht, damit die Kunden ihre Kampagnen eigenständig in das neue System übertragen können.

Das könnte Sie auch interessieren