INTERNET WORLD Business Logo Abo
Login
Security 13.11.2018
Security 13.11.2018

Datenallianz baut Reichweite aus Login-Dienst Verimi jetzt bei Allianz, Telekom und Axel Springer

shutterstock.com/rvlsoft
shutterstock.com/rvlsoft

Die beiden großen deutschen Datenallianzen zeigen zunehmend Gesicht und werben um die Gunst und die Login-Daten der Nutzer. Im November erst ging die netID offiziell an den Start, jetzt zieht Verimi nach und baut seine Reichweite in Deutschland aus.

Im Wettstreit der deutschen Login-Plattform baut der Dienst Verimi seine Reichweite mit Angeboten der Allianz, der Deutschen Telekom sowie der Tageszeitungen "Bild" und "Welt" aus. Mit der am Dienstag bekanntgegeben Integration können Kunden der Unternehmen zum Einloggen in deren Portale auch den Verimi-Login als eine Art Generalschlüssel nutzen.

Mit Verimi managen Nutzer ihre digitale Identität, um Online-Angebote verschiedenster Branchen zu nutzen. User sollen dabei jederzeit die Kontrolle darüber behalten, wie ihre persönlichen Daten verwendet werden. Die Einbindung des Verimi-Logins sei der erste Schritt, weitere Funktionen und Anwendungsfelder werden sukzessive ergänzt.

Welt.de

Nutzer können sich auf Welt.de nun auch mit dem Verimi-Login anmelden.

Welt.de

Im Wettbewerb

Verimi konkurriert mit der Plattform netID, die vergangene Woche gestartet war. Hinter der European netID Foundation stehen die Fernsehkonzerne ProSiebenSat.1 und RTL sowie United Internet mit seinen Marken gmx.de und web.de.

Zu den Gesellschaftern von Verimi gehören Allianz, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom, Daimler, Volkswagen, Lufthansa, Deutsche Bank und der Medienkonzern Axel Springer, der unter anderem "Bild" und "Welt" herausgibt.

Die deutschen Dienste wollen unter anderem ein Gegengewicht zu amerikanischen Plattformen schaffen - etwa Facebook, Google und Twitter bieten ihren Nutzern schon lange die Möglichkeit an, sich mit ihren Account-Daten auf verschiedenen Seiten anzumelden.

Das könnte Sie auch interessieren