Foto: shutterstock.com/comideyweb
SEA
Dabei umfasst SEA alle bezahlten Maßnahmen, mit denen die Sichtbarkeit einer Website im Ranking von Suchmaschinen wie Google, Bing etc. verbessert werden soll.
Konkret werden mit SEA bezahlte Anzeigen in den Ergebnisen von Suchmaschinen bezeichnet, die passend zum eingegeben Suchbegriff ausgeliefert werden. Die bekannteste Form sind Google AdWords. Früher reine Texteanzeigen, ist es inzwischen auch möglich, Bilder und weitere Optionen wie eine Anruffunktion zu integrieren.
weitere Themen
Expert Insights
14.06.2018

5 Gründe, warum Voice Search das screen-basierte Suchmarketing nicht verändert


In eigener Sache
13.06.2018

SEO und SEA: Tipps für Einsteiger


Google Bildersuche und Fake News
07.06.2018

Das sind die wichtigsten SEO-News des Monats


Serie, Teil 2
12.05.2018

Frühjahrsputz: Optimierung anhand von Verhaltensanalysen


Praxistipp
23.04.2018

So werden Marketing-Maßnahmen systematisch bewertet



Serie, Teil 2
11.03.2018

Googles Mobile First Index: Praxistipps für das SEO


Backlinks, Bing und Apps
05.03.2018

Das sind die wichtigsten SEO-News des Monats


Analysetool
05.02.2018

Google Search Console Beta: Die wichtigsten Funktionen


Searchmetrics-Studie, Teil 2
29.01.2018

Die Search-Trends 2017 und ihr Einfluss auf die Visibility


Searchmetrics-Studie, Teil 1
22.01.2018

Google 2017: Die Gewinner und Verlierer in Deutschland