INTERNET WORLD Business Logo Abo
Zalando-hauptquartier in Berlin
Plattformen 13.08.2015
Plattformen 13.08.2015

Finanzbericht Q2/2015 Sattes Umsatzwachstum bei Zalando

Das Zalando-Hauptquartier in Berlin

Zalando.de

Das Zalando-Hauptquartier in Berlin

Zalando.de

Mehr Kunden, mehr Umsatz. So lässt sich die Zalando-Bilanz umreißen. Bei dem Online-Shop für Mode lief es im zweiten Quartal 2015 so gut, dass die Prognosen für das Gesamtjahr angehoben wurden.

Positive Umsatzentwicklungen bei Zalando: Im zweiten Quartal 2015 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 733,0 Millionen Euro. Damit steigerte sich der Umsatz um mehr als ein Drittel (34,1 Prozent). Im Vergleichsquartal des Vorjahres waren es 546,4 Millionen Euro gewesen.

Beim Ertrag bleibt Zalando deutlich im Plus: Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) betrug 30,2 Millionen Euro, war allerdings etwas niedriger als noch im Vorjahr, als das Unternehmen 35,1 Millionen Euro eingefahren hatte. In seinem Finanzbericht führte Zalando den Rückgang auf erhöhte Paymentkosten zurück. Die Zahl der Zalando-Mitarbeiter wuchs im ersten halben Jahr 2015 um 1.491 Mitarbeiter.

Dennoch gibt sich das Unternehmen optimistisch: Im zweiten Quartal sei die Zahl der aktiven Kunden deutlich gewachsen und liege jetzt bei 16,4 Millionen Kunden. Die mobile App von Zalando läuft dabei der Webseite den Rang ab: 57 Prozent aller Seitenbesuche erfolgen mittlerweile über die App. Die Umsatzprognose wurde nach oben angepasst. Für das Gesamtjahr 2015 erwartet Zalando einen Umsatzanstieg von 28 bis 31 Prozent.

Ende Juni 2015 hatte Zalando bereits einen vorläufigen Quartalsbericht vorgelegt. In Q1/2015 hatte Zalando das beste Ergebnis seiner Firmengeschichte in einem ersten Quartal eingefahren.

Das könnte Sie auch interessieren