INTERNET WORLD Logo Abo
Möbel
Plattformen 16.11.2022
Plattformen 16.11.2022

Stellungnahme home24-Übernahme durch XXXLutz: Vorstand und Aufsichtsrat billigen Angebot

Shutterstock / Followtheflow
Shutterstock / Followtheflow

Der Vorstand und der Aufsichtsrat von home24 billigen das vorgelegte Übernahmeangebot durch XXXLutz und weitere Investoren und begrüßen in einer Stellungnahme auch deren Pläne zur Erweiterung der Plattform. Die Gründer des Unternehmens sind indes auch künftig beteiligt.

Der Vorstand und Aufsichtsrat der home24 SE haben eine Stellungnahme zum vorgelegten Übernahmeangebot von RAS Beteiligungs GmbH, der LSW GmbH und der SGW-Immo-GmbH veröffentlicht. Diese Gesellschaften stehen alle in Verbindung mit der XXXLutz-Gruppe.

Jeweils unabhängig voneinander sind die beiden Gremien nach eingehender Prüfung aller Dokumente zu dem Schluss gekommen, dass das Angebot "im besten Interesse der Gesellschaft, ihrer Aktionäre, Mitarbeiter und sonstigen Interessengruppen" sei. Auch die gebotenen 7,50 Euro je home24-Aktie seien fair und angemessen. Daher unterstützen der Vorstand und Aufsichtsrat das Angebot und empfehlen den home24-Aktionären, es anzunehmen.

Künftige Pläne

Durch die Übernahme soll home24 "nachhaltig wachsen und auf wirtschaftlich stabiler Grundlage strategisch und finanziell unterstützt werden". Ziel sei es, auf diese Weise die Marktposition als E-Commerce-Plattform im Home & Living-Segment zu stärken und auszubauen.

Der Vorstand und der Aufsichtsrat von home24 befürworten auch die weiteren Pläne der übernehmenden Konzerngesellschaften. Diese sehen vor, künftig das Angebot zu erweitern und so für mehr Kundenbindung und Kauffrequenz zu sorgen. Außerdem soll die regionale Präsenz ausgebaut werden, um weitere Ausstellungs- und Verkaufsräume bereitstellen zu können. Das Online-Geschäft soll indes ebenso weiter ausgebaut werden.

Neue und alte Anteilseigner

Die Gründer und ehemaligen Geschäftsführer von home24, Felix Jahn und Philipp Kreibohm, sind auch künftig mit 2,11 und 1,95 Prozent am Unternehmen beteiligt; der frühe Investor Zimmermann Investment Holding GmbH mit 1,79 Prozent. XXXLutz hält indes bereits rund 68,7 Prozent der Anteile am derzeitigen Grundkapital des Unternehmens und beabsichtigt, die home24-Aktie nach der Übernahme von der Börse zu nehmen.

Seit der Veröffentlichung der Angebotsunterlage am 11. November 2022 können die Aktionäre das Übernahmeangebot nun annehmen; die Frist endet voraussichtlich am 9. Dezember 2022 um Mitternacht (Ortszeit Frankfurt am Main).

Das könnte Sie auch interessieren