INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon 25.06.2014
Amazon 25.06.2014

Kunden verärgert Keine Papierrechnungen mehr bei Amazon

Shutterstock/patpitchaya
Shutterstock/patpitchaya

Amazon hat die Papierrechnung abgeschafft: Neben der Ware liegt den Paketen jetzt nur noch Werbung bei. Kunden sind verärgert.

Der Online-Versender Amazon  verzichtet "der Umwelt zuliebe" künftig auf das Beilegen einer ausgedruckten Rechnung. Darauf weist Amazon.de in einer Mitteilung auf Facebook  hin.

Das stößt den Amazon-Kunden im sozialen Netzwerk allerdings sauer auf: Viele User weisen in ihren Kommentaren daraufhin, dass der Versender aus Umweltschutzgründen lieber auf die vielen gedruckten Werbebeilagen verzichten sollte.

Zudem ist Amazon gesetzlich dazu verpflichtet, Rechnungen auf Papier auszustellen, im deutschen Umsatzsteuergesetz heißt es dazu: "Rechnungen sind auf Papier oder vorbehaltlich der Zustimmung des Empfängers elektronisch zu übermitteln."

Ärger hat der Versandhändler derzeit auch mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels: Dieser hat eine Beschwerde beim Bundeskartellamt eingereicht, da Amazons Verhandlungspraxis gegenüber Verlagen kartellrechtswidrig sei.

Das könnte Sie auch interessieren