INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon 18.07.2014
Amazon 18.07.2014

Mobile Marketing Amazon weitet mobile Anzeigen-API auf iOS aus

Shutterstock.com/littleny
Shutterstock.com/littleny

Ab sofort unterstützt Amazons mobiles Anzeigennetzwerk auch Endgeräte, die mit iOS betrieben werden. Außerdem soll für das hauseigene Fire Phone in Zukunft ein Support eingerichtet werden.

Amazon bringt mehr Werbemöglichkeiten für Entwickler, die die mobile Ads-API des Online-Marktplatzes nutzen. Banner und Interstitial Ads können nun sowohl auf Andoid- als auch auf iOS-Devices eingeblendet werden. Mit dem für Ende Juli 2014 geplanten Launch von Amazons Smartphone-Eigenentwicklung Fire Phone soll dann auch das Fire-Betriebssystem unterstützt werden, so das Unternehmen in seinem Developer-Blog.

Die mobile Anzeigen-Schnittstelle (API) hat Amazon bereits vor über einem Jahr eingerichtet, allerdings war sie zum Start ausschließlich auf die Auslieferung der Anzeigen für User in den USA eingeschränkt. Nach der Ausweitung auf Großbritannien, Deutschland und Frankreich startet Amazon die Anzeigenauslieferung nun auch für iOS- und Android-Geräte in Spanien und Italien.

Mit Werbung macht Amazon mittlerweile richtig Kasse. Für das Jahr 2013 hatten Analysten einen Gesamtwerbeumsatz von über 800 Millionen US-Dollar erwartet. Das Fire Phone hatte Amazon vor rund einem Monat vorgestellt. In den Verkauf soll das Amazon-Handy Ende nächster Woche kommen.

Das könnte Sie auch interessieren