INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon-Lager
Plattformen 13.05.2020
Plattformen 13.05.2020

Rückkehr zur Normalität

Amazon versendet auch Non-Essentials wieder schneller

shutterstock.com/Frederic Legrand - COMEO
shutterstock.com/Frederic Legrand - COMEO

FBA-Produkte werden schneller versendet, die Angebotsseite wird wieder auf der Amazon-Homepage beworben und in den Amazon-Lagern werden teilweise Pakete angenommen, die schwerer als 15 kg sind - das Leben der Amazon-Händler kehrt langsam in normale Bahnen zurück.

Die Menge der Corona-Neuinfektionen in den USA ist weiterhin beängstigend hoch, sinkt aber seit Anfang Mai von Tag zu Tag. Amazon sieht daher offenbar den Zeitpunkt gekommen, zum normalen Geschäftsbetrieb zurückzukehren.

In den Logistikzentren werden jetzt auch wieder nicht-essenzielle Produkte bewegt und die meisten Produktsortimente werden von FBA-Versendern und Vendoren auch wieder in den Lagern angenommen, berichtet Cnet. Eine Amazon-Sprecherin gab gestern bekannt, dass die bisherigen Mengenbeschränkungen bei der Anlieferung von Produkten aufgehoben seien.

Noch keine offizielle Äußerung

Von Amazon Deutschland gibt es noch keine offizielle Äußerung, aber auch hierzulande berichten Amazon-Händler in den Facebook-Gruppen bereits von sich normalisierenden Verhältnissen. So werden in manchen Amazon-Lagern offenbar wieder Pakete bis zu einem Gewicht von 23 kg angenommen und remissioniert; Anfang April hatte Amazon aus Hygienegründen das zwei-Mann-Handling an Paketen über 15 kg eingestellt

Auch auf der Startseite von Amazon.de ist eine Normalisierung zu spüren: Seit einigen Tagen wird dort wieder die Unterseite "Angebote" verlinkt, auf der der Marktplatz besonders günstige Produkte anpreist. Und die meisten Prime-Produkte werden wieder innerhalb von ein bis zwei Tagen versendet. 

Diese und weitere Amazon-News liefern wir Ihnen auch gern jeden MIttwoch direkt ins Postfach - jetzt den AmazonWorld-Newsletter abonnieren!

Das könnte Sie auch interessieren