INTERNET WORLD Logo Abo
Amazon 11.08.2014
Amazon 11.08.2014

Streit mit Ver.di Amazon will Versand nach Osteuropa verlegen

Shutterstock.com/Photographee.eu
Shutterstock.com/Photographee.eu

Im Machtkampf mit der Gewerkschaft Ver.di hat sich Amazon.de nun zu einem neuen Schritt entschlossen: Deutsche Verlage werden dazu aufgefordert, Bücher über ausländische Versandzentren zu schicken.

Der Online-Versender Amazon verlangt von deutschen Verlagen, ab September 2014 etwa 40 Prozent ihrer Bücher, Hörbücher und anderen Medien über neue Logistikstandorte in Polen und Tschechien an deutsche Kunden zu verschicken. Das gehe aus einem Schreiben hervor, das der US-Konzern an die Verlage schickt, berichtet Welt.de.

Demnach werden die Vertriebspartner darin auf die Eröffnung von zwei neuen Zentren am 15. und 29. September 2014 in Polen hingewiesen. Die Standorte befinden sich in Posen und Breslau. Allerdings sei nicht geplant, bestehende Standorte in Europa zu schließen - die neuen Zentren sollten lediglich das Wachstum unterstützen, so Amazon.

Mit dem Umweg über Osteuropa will der Versender offenbar verhindern, dass die Gewerkschaft mit gezielten Streiks - etwa zum Weihnachtsgeschäft - den Versand gefährden kann. Im November 2013, gut eine Woche vor dem ersten Advent,hatte Verdi seine Mitglieder in Leipzig und Bad Hersfeld zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Amazons Logistikvorstand Dave Clark verglich daraufhin das Verhalten der Gewerkschaft mit der "Weihnachtsgeschichte des Grinch, der Weihnachten gestohlen hat." Verdi konterte, die Amazon-Mitarbeiter würden sich hingegen sorgen, ob sie überhaupt genügend Geld für Weihnachtsgeschenke hätten.

Kritik am Verhalten von Amazon übt indessen der Börsenverein des deutschen Buchhandels. Die Verlegung des Buchversands nach Osteuropa sei mit zusätzlichen Kosten für Verlage verbunden. Hinzu komme eine größere Umweltbelastung aufgrund der längeren Wege.

Ihr wollt noch mehr Insights, Themen und Daten zu Amazon und seinem gigantischen Ökosystem? Dann abonniert jetzt unser wöchentliches kostenloses Update, die Amazon World News!


News alleine genügen euch nicht und ihr wollt euch zusätzlich mit Gleichgesinnten austauschen? Vom 27. bis 28. September findet in München die Amazon World Conference statt - live vor Ort und mit jeder Menge Networking-Gelegenheiten!
Das könnte Sie auch interessieren