INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon auf dem Smartphone
Amazon 30.03.2017
Amazon 30.03.2017

Neuer Mobilfunkanbieter? Amazon plant Mobilfunktarife in Deutschland

shutterstock.com/Twin_Design
shutterstock.com/Twin_Design

Der Marktplatz-Betreiber Amazon plant offenbar eigene Mobilfunktarife in Deutschland zu launchen. Es soll bereits Verhandlungen mit deutschen Netzbetreibern gegeben haben, die hierfür an Amazon Teile ihres Netzes vermieten müssten.

Der E-Commerce-Riese Amazon will nach Informationen der Wirtschafts Woche in Deutschland eigene SIM-Karten verkaufen und damit zu einem Online-Mobilfunkhändler werden. Die Tarife sollen sich an den Kosten der deutschen Mobilfunkdiscounter orientieren. Damit könnte sich Amazon zu Anbietern wie Aldi, Media Markt oder Otelo gesellen.

Um Sim-Karten in Deutschland an den Mann bringen zu können, benötigt Amazon allerdings einen deutschen Mobilfunkanbieter als Partner an seiner Seite. Erste Verhandlungen mit Netzbetreibern soll es sogar schon gegeben haben. Hierzulande müsste entweder die Deutsche Telekom, Telefónica oder Vodafone Teile ihrer Netze an Amazon vermieten.

Comeback in den Mobilfunkmarkt

Launcht Amazon tatsächlich eigene SIM-Karten in Deutschland, wäre das ein Comeback in den Mobilfunkmarkt des Marktplatz-Betreibers. Der Versuch, mit eigenen Smartphones das Mobile-Geschäft aufzumischen, ist Amazon nicht gelungen. Nach dem mäßigen Erfolg seines Firephones hat der Online-Händler keine weiteren Smartphones auf den Markt gebracht.

Seit 2014 können User über Amazon Smartphones inklusive der dazugehörigen Tarife kaufen. Zu Beginn waren allerdings nur Tarife der Deutschen Telekom im Angebot. Später folgten auch andere Mobilfunkanbieter. Falls Amazon in naher Zukunft selbst zum Anbieter von Mobilfunktarifen wird, bleibt abzuwarten, wie lange die Konkurrenz-Tarife über den Marktplatz von Amazon noch verfügbar sein werden.

Das könnte Sie auch interessieren