INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon Gebäude
Plattformen 16.10.2015
Plattformen 16.10.2015

Schluss mit Product Ads Amazon will nicht für Offsite-Seller werben

shutterstock.com/Ken Wolter
shutterstock.com/Ken Wolter

Ende Oktober will Amazon seine Product Listing Ads einstellen, die auf Angebote auf externen Webseiten verlinken. Sollen Kunden nur noch auf der Amazon-Seite einkaufen?

Amazon schickt seine Product Listing Ads in Rente. Bereits Ende dieses Monats ist Schluss mit den Anzeigen, die kaufwillige Nutzer von der Amazon-Seite auf externe Shopping-Angebote weiterleiteten. Ähnlich sieht es auch mit den so genannten Text Ads aus, die ebenfalls auf externe Webseiten verlinkten. Das berichtet ecommcebytes.

Amazon igelt sich ein

Mit der Entscheidung, extern verlinkende Anzeigen aus seinem Werbeangebot zu entfernen, igelt sich Amazon ein. Denn wenn Händler vom stetigen Traffic auf der Seite des E-Commerce-Giganten profitieren wollen, bleibt diesen nichts anderes übrig, als Marktplatz-Verkäufer zu werden.

Eine Option, die vielen Händlern nicht zusagt, da die Möglichkeiten zur Gestaltung der eigenen Präsenz und der Markendarstellung auf dem Marketplace begrenzt sind.

Einen Kommentar von Amazon zum Ende der Product Listing Ads gab es bisher nicht. In Deutschland waren die Product Listing Ads seit Ende 2013 online.

Das könnte Sie auch interessieren