INTERNET WORLD Logo Abo
Aktienkurs
Amazon 15.02.2018
Amazon 15.02.2018

Marktwert Amazon ist zum ersten Mal mehr wert als Microsoft

shutterstock.com/AshDesign
shutterstock.com/AshDesign

Zum ersten Mal ist der Marktwert von Amazon höher als der Wert von Microsoft. Jetzt sind nur noch Apple und Alphabet wertvoller als der Online-Händler.

Im vierten Quartal 2017 knackte Amazon mit seinem Gewinn erstmals die Milliardenmarke. Jetzt gibt es schon wieder ein Jubiläum für den Online-Händler: Amazon ist mit 702,5 Milliarden US-Dollar zum ersten Mal mehr wert als Microsoft mit 699,2 Milliarden US-Dollar, schreibt CNBC.

Damit haben nur noch Apple und Alphabet einen höheren Marktwert. Im Ranking der wertvollsten Firmen ist Microsoft an vierter Stelle, gefolgt vom chinesischen Giganten Tencent und Facebook. Damit kommen die sechs größten Firmen - gemessen am Markenwert - alle aus dem Tech-Sektor.

Inzwischen ist auch Amazon-CEO Jeff Bezos der reichste Mann der Welt - gefolgt vom Microsoft-Mitgründer Bill Gates.

Beide Firmen verdanken ihren Erfolg völlig unterschiedlichen Geschäftsfeldern, dem E-Commerce und der Hardware- respektive Software-Abteilung. Gefährliche Überschneidungspunkte gibt es inzwischen aber vor allem im Cloud-Bereich - aktuell liegt Amazons Tochter AWS (Amazon Web Services) vor Microsofts Azure Marketplace.

Starke Quartalszahlen

Ein starkes Weihnachtsgeschäft und boomende Cloud-Dienste hatten Amazon zum Jahresende einen überraschend kräftigen Schub gegeben. Im vierten Quartal stiegen die Erlöse im Jahresvergleich um 38 Prozent auf 60,5 Milliarden US-Dollar (48,4 Milliarden Euro).

Der Überschuss legte von 749 Millionen auf 1,9 Milliarden US-Dollar zu. Damit knackte der Konzern erstmals die Milliardenmarke. Hier kam allerdings auch ein dicker provisorischer Sondererlös in Höhe von rund 789 Millionen US-Dollar aus der US-Steuerreform zum Tragen.

Das könnte Sie auch interessieren