INTERNET WORLD Logo Abo
Klarna nachhaltige Kollektionen
Payment 03.02.2022
Payment 03.02.2022

Fair Fashion Klarna führt nachhaltige Shopping-Kollektionen ein

Klarna
Klarna

Bei Klarna kann nachhaltige Mode ab sofort über kuratierten Kollektionslisten direkt in der App geshoppt werden. Dazu kooperiert der Zahlungsanbieter mit der Plattform Good On You.

Viele Verbraucher suchen zunehmend nach nachhaltigen Produkten. Eine globale Studie der Economist Intelligence Unit belegt beispielsweise, dass Suchanfragen nach nachhaltigen Produkten in den letzten fünf Jahren um 71 Prozent gestiegen sind. Diesem Trend folgt nun auch Klarna:  Ab sofort können Kunden direkt in der Klarna App nachhaltige Kollektionen shoppen. Dazu kooperiert der Zahlungsanbieter mit der Plattform Good On You, die zur Bewertung diverser Nachhaltigkeitsaspekte von Modemarken entwickelt wurde.

23 nachhaltige Modemarken

Auf Basis von 500 Datenpunkten bewertet Good On You die wichtigsten sozialen und ökologischen Aspekte, mit denen die Modeindustrie heute konfrontiert ist. Dabei wird jede Marke auf einer fünfstufigen Skala von "Meiden wir" bis "Großartig" bewertet. Zu Beginn sind 23 Modemarken verfügbar, darunter Asket, Pangaia, Lucy & Yak, Mara Hoffman, Nudie Jeans. Alle kuratierten Listen sind über die Startseite der Klarna App zugänglich. Nutzer sollen so die vorgestellten Produkte durchstöbern und diese direkt innerhalb der Kollektionen kaufen können.

"Unsere Vision ist es, Verbraucher zu befähigen, mit ihren Kaufentscheidungen zu einem positiven Wandel beizutragen. In einem ersten Schritt haben wir Nutzer mit unserem CO₂-Tracker Einblicke in die Auswirkungen ihrer Einkäufe auf die Umwelt gegeben. Jetzt stellen wir ihnen leistungsstarke Werkzeuge zur Seite, mit denen sie ethische Kaufentscheidungen treffen können", sagt David Sandström, Chief Marketing Officer bei Klarna.

Wie das Unternehmen mitteilt, können die ersten nachhaltigen Kollektionen bis Ende April in den Deutschland, den USA und Schweden gekauft werden. Weitere Kollektionen sollen im Laufe des Jahres folgen und dann auch in weiteren Märkten erhältlich sein. 

Ihr wollt beim Thema Payment auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch unseren kostenlosen Newsletter, er erscheint einmal die Woche: zum kostenlosen Abonnement
Und wem News und Artikel nicht genug sind, der sollte sich den 25. bis 26. Oktober im Kalender vormerken. Dann findet in Hamburg unser Payment Summit statt!
Das könnte Sie auch interessieren