INTERNET WORLD Logo Abo
Payment 15.10.2014
Payment 15.10.2014

Mobile Payment Interessiert sich Paypal für Square?

Bald schon Paypals Kasse? Squares stationäre Bezahllösung

Square.com

Bald schon Paypals Kasse? Squares stationäre Bezahllösung

Square.com

Mit seiner Bezahllösung hat sich Square in stationären Geschäften etabliert. Jetzt soll sich Paypal für den Mobile-Payment-Anbieter interessieren. Dessen Gründer dementiert jedoch Übernahmegespräche.

Schon im kommenden Jahr wird sich Paypal von Muttergesellschaft eBay abspalten. Im Vorfeld soll der Bezahldienst jetzt bereits mögliche Übernahmen sondieren. Nach Informationen des Finanzblogs Bank Innovation befindet sich unter den von Paypal ins Visier genommenen Firmen auch der Mobile-Payment-Anbieter Square. Die Übernahmegespräche zwischen Square und Paypal-Chef Dan Schulman sollen in einer frühen Phase, aber dennoch ernsthaft sein.

Square-Gründer Jack Dorsey dagegen wies die Spekulationen zurück und bezeichnete sie in einem Tweet  als "falsch".

Eine enge Verbindung der beiden Unternehmen erscheint durchaus sinnvoll: Square hat sich vor allem mit einem Netzwerk vieler kleiner Unternehmen etabliert, Paypal hat die technische Expertise und die finanzielle Ausstattung, um Squares Wachstum zu beschleunigen.

Square hat in einer Finanzierungsrunde im September 2014 hundert Millionen US-Dollar eingesammelt. Damit wird das Unternehmen mit sechs Milliarden US-Dollar bewertet. Anfang des Jahres 2014 hatte sich Square bereits weitere Millionen über einen so genannten revolvierenden Kredit gesichert. Das neue Kapital hatte Square unter anderem in ein eigenes Kreditangebot für kleinere Unternehmen investiert.

Paypals geplante Abspaltung von eBay war Ende September 2014 bekannt geworden. Square hatte nach einer Serie-E-Aktienausgabe erst kürzlich hundert Millionen US-Dollar eingesammelt und soll damit jetzt auf eine Bewertung von sechs Milliarden US-Dollar geschätzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren