Payment
Die Möglichkeiten sind inzwischen vielfältig, und nicht zuletzt mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und Tablets kommen immer neue Verfahren und Anbieter hinzu. Der Deutschen liebstes Bezahlverfahren ist Studien zufolge wenig überraschend die Rechnung, dahinter folgen Kreditkarte und das Bezahlsystem Paypal. Eine weitere Erkenntnis: Mehr bringt nicht unbedingt mehr. Oft ist es für Händler lohnenswerter, weniger Bezahlmöglichkeiten anzubieten, dabei aber die richtige Mischung zu finden, als unendlich viele Verfahren zu offerieren, die zusätzliche Kosten verursachen aber keine weiteren Umsätze.
Den kostenlosen Business Guide "E-Payment 2017" gibt es hier zum Download:
weitere Themen
Nur noch 10.000 US-Dollar wert
vor 16 Stunden

Kurseinbruch des Bitcoins: Platzt jetzt die Blase?


Bezahlvorgang
vor 1 Tag

Check-out-Prozess: So performen die 100 wichtigsten Online Shops


Online-Handel
vor 6 Tagen

Sicheres Bezahlen im Netz: Rechnung oder Lastschrift?


Für Fotografen
10.01.2018

Kodak bringt eigene Kryptowährung "KodakCoin"


Payment Service Directive
08.01.2018

Start der "PSD2"-Richtlinie: Die neuen Regeln im Zahlungsverkehr



Streaming, Payment und Co.
19.12.2017

Das ändert sich 2018 für die Nutzer


Sponsored Post
06.12.2017

Der Rechnungskäufer - eine kleine Typologie


Kryptowährung
06.12.2017

Bitcoin erreicht den nächsten Rekordwert


Sponsored Post
04.12.2017

Für jeden die richtige Zahlart: PayPal unterstützt kleine und mittelständische Online-Händler


Nach Allzeithoch
01.12.2017

Bitcoin schlingert auf Berg- und Talfahrt