Disney bucht erste Trending-Topic-Anzeige auf Twitter 17.06.2010, 12:16 Uhr

Gekauftes Topthema

Unter den Trends in der rechten Spalte bindet Twitter Werbung ein: Ein "Promoted"-Button weist Toy Story 3 von Pixar/Disney als Marketing aus. Damit ist Medienkonzern das erste Unternehmen, das die neue Werbeform nutzt.
Disney bucht erste Trending-Topic-Anzeige auf Twitter
Die zehn ersten Themen erschließen sich wie aus den Tweets der Mitglieder des Microsblogging-Dienstes, das elfte ist Werbung. Die Funktion gleicht der der anderen Trends: Klickt man auf den Begriff, werden alle Kurznachrichten zum Thema angezeigt. Beim "Promoted Topic" wird die geografische Einstellung nicht berücksichtigt. Der Preis soll mashable zufolge bei Tausenden von US-Dollar liegen - für welche Zeitspanne, ist nicht bekannt.
Twitter sucht weiter nach wegen, seinen beliebten Dienst zu monetarisieren. Vor zwei Monaten hatte das Unternehmen Promoted Tweets gelauncht. Diese Anzeigennachrichten erscheinen, wenn Twitter-Nutzer nach Stichwörtern auf dem Kurzmitteilungsdienst suchen, die Werbekunden gebucht haben. Für die Zukunft ist zudem geplant, Werbeeinblendungen auch im Twitterstream anzuzeigen.
Drittunternehmen soll jedoch nicht erlaubt werden, bezahlte Tweets in Dienste einzufügen, die sich der Twitter-API bedienen. Als Gründe gab das Twitter an, das Nutzererlebnis schützen zu wollen.



Das könnte Sie auch interessieren