Russischer Suchmaschinenprimus will europäische Werbekunden gewinnen 12.03.2012, 14:23 Uhr

Yandex eröffnet zweites Büro in der Schweiz

In Russland ist Yandex größer und bedeutender als Google. Um das Wachstum auch international weiter voranzutreiben, startet das Internetunternehmen jetzt auch in Europa durch. Als Eintritt in den europäischen Markt dient zunächst ein Büro in der Schweiz.
Yandex eröffnet Büro in der Schweiz
Von Luzern aus will Yandex vor allem europäische Werbekunden an Land ziehen, die ihrerseits ihre Marketing-Präsenz in Russland, Weißrussland, der Ukraine, Kasachstan oder in der Türkei verstärken wollen. Ziel sei es, intensiver mit den Kunden in Kontakt zu treten und den europäischen Werbetreibenden zu erklären, wie sie auf Yandex effektiver werben können, erklärt Alexei Tretiakov, Chief Commercial Officer von Yandex. Über sein Werbenetzwerk bietet Yandex zahlreiche Möglichkeiten für kontextuelle Anzeigen und Display Ads.
Das Schweizer Büro leitet Bernard Lukey, der bereits zuvor Erfahrung in russischen Unternehmen gesammelt hat. Er war CEO des russischen Onlinestores Ozon.ru. Die Niederlassung in Luzern ist bereits das zweite Büro in der Schweiz. Bereits Anfang 2012 startete Yandex ein Büro in Zürich.
Zuletzt machte das Internetunternehmen von sich reden, da es seine Suche um Echtzeit-Ergebnisse von Twitter angereichert hat. Seit Mai 2011 ist Yandex zudem an der US-Börse gelistet.



Das könnte Sie auch interessieren