Google Adwords eine neue Funktion namens broad match modifier gestartet, die ein genaueres Aussteuern von Kampagnen ermöglichen soll."> Google Adwords eine neue Funktion namens broad match modifier gestartet, die ein genaueres Aussteuern von Kampagnen ermöglichen soll." /> Google Adwords eine neue Funktion namens broad match modifier gestartet, die ein genaueres Aussteuern von Kampagnen ermöglichen soll." />
Neues Feature für Adwords 15.07.2010, 17:50 Uhr

Google startet weiches Targeting

In Analogie zu einer weichen Suche, die nicht nur Ergebnisse mit einer exakten Phrase ausgibt, sondern auch ähnliche Begriffe und Schreibweisen mit einbezieht, hat Google Adwords eine neue Funktion namens broad match modifier gestartet, die ein genaueres Aussteuern von Kampagnen ermöglichen soll.
Google startet weiches Targeting
Mit der neuen Keyword-Option lassen sich die Begriffe definieren, die in einer Suchanfrage entweder exakt so oder in einer sehr ähnlichen Variante vorkommen sollen. Um diese Modifikation vorzunehmen, muss lediglich direkt vor den Suchbegriff ein Pluszeichen gesetzt werden. Das funktioniert nicht nur mit einem Begriff, sondern auch bei mehreren Keywords. Dabei kann der Adwords-Nutzer entscheiden, ob Varianten zu allen Begriffen möglich sein sollen, oder ob diese nur für einzelne Begriffe gelten.
Nutzer, die bislang Begriffe im Modus "weitgehend passend" verwenden und dies nun mit der neuen Option einschränken, werden deutlich weniger Klicks erzielen als bislang. Auch der Quality Score wird dadurch nicht direkt erhöht. Deshalb empfiehlt Google, für die neue Option auch komplett neue Keywords einzusetzen.
Die neue Funktion wurde bereits in Großbritannien und Kanada getestet und ist nun in den meisten Sprachen verfügbar. Chinesisch, Japanisch, Thailändisch, Arabisch und Hebräisch sollen in Kürze auch unterstützt werden.



Das könnte Sie auch interessieren