Ingo Notthoff verlässt den BVDW 21.12.2010, 15:06 Uhr

Vom Verband zu T-Systems

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) ist auf der Suche nach einem neuen Pressesprecher: Ingo Notthoff, der die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Interessenvertretung seit zwei Jahren leitet, wechselt zum 1. Februar 2011 zu T-Systems International.
Ingo Notthoff verlässt den BVDW
Geht zur Telekom: Notthoff
Bei der Telekom-Tochter wird Notthoff als Senior Manager PR & Online die Bereiche Social Media, Onlinemarketing und Public Relations aktiv mitgestalten. Die Trennung vom BVDW erfolgt freundschaftlich.
"Ich danke dem BVDW für zwei spannende Jahre die mir sehr viel Spaß gemacht haben. Dennoch möchte ich mich Anfang 2011 bei der T-Systems International GmbH neuen Herausforderungen auf Konzernebene stellen", begründet Notthoff den Wechsel.
Zu dem Verband kam der heute 39-Jährige von denkwerk, dort hatte er als Head of Public Relations den Pressebereich der Internetagentur geleitet. Außerdem war Notthoff für die Organisation von Events und die Einreichung von Kundenprojekten bei Kreativ-Wettbewerben zuständig.



Das könnte Sie auch interessieren