Verfrühter Aprilscherz 27.03.2015, 08:15 Uhr

Matt Cutts verlässt - doch nicht - Google

Matt Cutts, bis dato Chef des Spam-Teams beim Suchmaschinenanbieter, wechselt zu Globe Runner - so zumindest das Gerücht. Tatsächlich erlaubte sich Globe Runner wohl einen verfrühten Aprilscherz.
Matt Cutts, ehemaliger Chef von Googles Spam-Team
(Quelle: Google )
Matt Cutts, einer der großen Namen im Bereich SEO und bislang Verantwortlicher des Spam-Teams bei Google, verlässt den Konzern nach 15 Jahren. So lautete zumindest der Blogeintrag des texanischen Marketing-Unternehmens, das sich auf Suchmaschinenoptimierung spezialisiert hat.
 
Globe Runner bietet geräteübergreifend Services wie klassische Werbung oder App-Entwicklung an. Matt Cutts sollte laut Globe Runner zum 1. April wechseln. Wie Matt Cutts  - vermeintlich - schreibt, habe er nach seiner Auszeit von Google, dem Internet und Social Media eine neue Herausforderung gesucht. Er habe die Zeit bei Google sehr genossen, glaubt aber, dass er bei Globe Runner nun mehr an der Suchindustrie mitarbeiten und bewirken kann, als es bei Google zum Schluss der Fall war.
Die "Amazonisierung" der Suchergebnisse bei Google Shopping geht derweilen weiter. Nach den USA werden die Produkt-Suchergebnisse nun auch in Deutschland mit Bewertungssternchen angezeigt.

Der Internetgigant Google wächst und wächst. INTERNET WORLD Business zeigt die wichtigsten Übernahmen und Käufe im Jahr 2015.





Das könnte Sie auch interessieren