wunderloop einen Insolvenzantrag stellen, da sich alte und neue Investoren nicht auf eine neue Finanzierungsrunde einigen konnten. Jetzt hat das US-Unternehmen Audience Science den Zuschlag erhalten."> wunderloop einen Insolvenzantrag stellen, da sich alte und neue Investoren nicht auf eine neue Finanzierungsrunde einigen konnten. Jetzt hat das US-Unternehmen Audience Science den Zuschlag erhalten." /> wunderloop einen Insolvenzantrag stellen, da sich alte und neue Investoren nicht auf eine neue Finanzierungsrunde einigen konnten. Jetzt hat das US-Unternehmen Audience Science den Zuschlag erhalten." />
Audience Science übernimmt wunderloop 02.07.2010, 14:30 Uhr

US-Unternehmen kauft insolventen Targetinganbieter

Ende April 2010 musste wunderloop einen Insolvenzantrag stellen, da sich alte und neue Investoren nicht auf eine neue Finanzierungsrunde einigen konnten. Jetzt hat das US-Unternehmen Audience Science den Zuschlag erhalten.
Audience Science übernimmt wunderloop
Insgesamt hätten sich jeweils drei deutsche und US-amerikanische Unternehmen um wunderloop beworben. Am Ende habe sich Audience Science nur noch gegen einen deutschen Kontrahenten durchgesetzt, berichtet die FAZ.
Wie hoch der Kaufpreis ausgefallen ist, wurde bislang nicht bekannt. Anzunehmen ist aber, dass es sich dabei um einen zweistelligen Millionenbetrag handelt. Audience Science ist der Marktführer bei den Targetinganbietern in Großbritannien, Japan und den USA. Inzwischen verstärkt das Unternehmen seine Bestrebungen auch in Kontinentaleuropa Fuß zu fassen. So hat das amerikanische Unternehmen erst Anfang Mai das spanische Werbenetzwerk Consorte Media übernommen.



Das könnte Sie auch interessieren