Meine Top-Kampagne
12.02.2018, 08:03 Uhr

Lufthansa: Von magischen Orten und Neuanfängen

In regelmäßigen Abständen bewerten und analysieren Experten aus der Digitalbranche exklusiv für uns aktuelle Werbekampagnen. Diese Woche kommentiert Jörn Grunert, Geschäftsführer Exactag.
(Quelle: YouTube/Lufthansa)
Von Jörn Grunert, Geschäftsführer Exactag
Manche Orte haben etwas Magisches, sie bewegen dich auf eine dir unbekannte Art und machen neugierig. So ­ergeht es den drei Protagonisten in der emotionalen #LifeChangingPlaces-Kampagne der Lufthansa, die von der Lead-Agentur Kolle Rebbe stammt.
Die Geschichten der drei beginnen ­genau dort, wo sich ihre Leben grundlegend verändert haben. Es gibt den Surf-Fotografen Chris Burkard, der auf den Lofoten ganz im Norden Norwegens seine Leidenschaft für das Eiswassersurfing entdeckt, die TV-Redakteurin Gesa Neitzel aus Berlin, die ihr altes ­Leben zurücklässt, um als Rangerin in ­Afrika zu arbeiten, sowie Thomasina Miers, die ihren Job als Buchhalterin aufgibt und seitdem in Mexiko City als ­Köchin den Kochlöffel schwingt.
Eines haben alle gemeinsam: Die Storys sind echt. In 30-Sekündern als Online-, TV- und Kino-Spot präsentiert Lufthansa mit eindrucksvollen Aufnahmen, was das Ziel dieser Kampagne ist: eine reiselustige ­Audience anzusprechen und sie zu inspirieren, die eigene Life Journey zu verändern und aufgeschlossen gegenüber Neuem zu sein.
Das Besondere an dieser Kampagne ist, dass die Integration von Digital- und Social-Media-Kanälen im Vordergrund stand. Lufthansa präsentiert damit zum ersten Mal eine integrierte Content Kampagne - und das spricht nicht nur mich an. Mittlerweile haben die Spots von 900.000 bis weit über zwei Millionen Views auf YouTube.
Mein persönliches Highlight ist die eigens eingerichtete Plattform (DDB Ger­many), auf der jedermann mithilfe des Life Changing Game seinen persönlichen Sehnsuchtsort ermitteln und sogar einen Trip dorthin gewinnen kann.
Wer hierbei allerdings bloß an endlose weiße Sandstrände und türkis-blaues Meer denkt - weit gefehlt. Die Ergebnisse überraschen, denn sie sind das absolute Gegenteil von dem, was einem vertraut ist. Fazit: Öfter mal was wagen!



Das könnte Sie auch interessieren