Youtube startet zwei neue Werbeformate in Deutschland 17.03.2011, 12:40 Uhr

Mehr Aufmerksamkeit gewinnen

Das Videoportal Youtube will in Deutschland mehr Werbetreibende begeistern. Den Weg dahin sollen zwei neue Werbeformate bereiten. Die sogenannten TrueView-Video-Ads sollen für eine hohe Akzeptanz bei den Nutzern sorgen. Dazu haben die User nach fünf Sekunden die Möglichkeit, den Werbespot zu überspringen.
Youtube startet zwei neue Werbeformate in Deutschland
Werbetreibende müssen für die übersprungenen Clips nichts zahlen. Erst wenn der User den kompletten Werbefilm oder wenigstens 30 Sekunden davon gesehen hat, gilt die Anzeige als ausgeliefert. Durch die Einbindung der Skip-Funktion erhofft sich Youtube eine höhere Aufmerksamkeit des Nutzers, wenn er den Spot dennoch ansieht und zugleich eine genauere Zielgruppenansprache.
Das zweite neue Format steht nur auf der mobilen Youtube-Seite zur Verfügung. Der Youtube Mobile Roadblock ist eine Erweiterung der Homepage-Buchung, die es nur im stationären Website gibt. Die Anzeigen erscheinen dabei auf der Start, den Suchergebnis- und den Unterseiten. Als erster Werbekunde konnte dafür die Otto Group gewonnen werden. Am 17. März 2011 feiert Heine sein 60-jähriges Firmenjubiläum mit der Anzeige, am 18. März folgt Otto und am 19. März nutzt Baur den Anzeigenplatz.
"Wir sind immer auf der Suche nach neuen Werbeformen. Der Youtube Mobile Roadblock bietet uns eine völlig neue Möglichkeit der Zielgruppenkommunikation und erhöht die Kontaktqualität um ein Vielfaches", freut sich Marcus Rodermann, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Heine.



Das könnte Sie auch interessieren