Onlinemarketing
Die wichtigsten Bereiche des Onlinemarketings sind Displaymarketing und Performancemarketing. Displaymarketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet.
Performance-Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist.
Eine weitere Variante des Onlinemarketing ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Joost und Demand Media kooperieren
17.06.2010

Austausch von Pre-Roll-Inventar und Ad Serving Technologie


Disney bucht erste Trending-Topic-Anzeige auf Twitter
17.06.2010

Gekauftes Topthema


TradeDoubler holt Holger Meyer
17.06.2010

Neuer Head of Publisher Services


Bewegtbildwerbung auf Facebook
16.06.2010

Videoanzeigen als virtuelle Währung zahlen sich aus


Bauer Media setzt auf Behavioral Targeting von nugg.ad
16.06.2010

Abschied von wunderloop



Werbung auf Facebook
16.06.2010

Essen und Trinken kommt am besten an


Axel Springer befördert Marco Barei
16.06.2010

Neuer General Manager für die Onlinevermarktung


mediascale vermarktet WM-Song im Netz
14.06.2010

Onlinewerbung für Rockmusik


eCircle baut WM-Tippspiel für Alice
14.06.2010

Tippen per E-Mail


Patrick Fonger steigt bei Interone auf
11.06.2010

Creative Director wird Executive