Onlinemarketing
Die wichtigsten Bereiche des Onlinemarketings sind Displaymarketing und Performancemarketing. Displaymarketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet.
Performance-Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist.
Eine weitere Variante des Onlinemarketing ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Beteiligung an Digitalsparte
vor 3 Tagen

General Atlantic will in ProSiebenSat.1 investieren


"Geofencing"-Methode
vor 3 Tagen

So setzen Händler Mobile Marketing im Laden ein


Planung nach Zielgruppen
vor 4 Tagen

Psychografisches Targeting: Hype oder Trend?


Werbeblocker
vor 4 Tagen

Googles Chrome-Adblocker bereits vor dem Launch wirksam


Nielsen-Auswertung
vor 4 Tagen

Die Top Advertiser im Januar 2018



Online Marketing Rockstars
vor 6 Tagen

Philipp Westermeyer: "In die USA zu gehen, ist sehr schwierig"


Stellenmarkt
16.02.2018

Die Top-Jobs der Woche: Jetzt bewerben


Marktwert
15.02.2018

Amazon ist zum ersten Mal mehr wert als Microsoft


Expert Insights
15.02.2018

Sind Chatbots die Zukunft des Marketings?


Thomas Port, SevenOne Media
14.02.2018

"Googles DBM wird nicht mehr von uns mit Videoinventar beliefert"