Onlinemarketing
Die wichtigsten Bereiche des Onlinemarketings sind Displaymarketing und Performancemarketing. Displaymarketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet.
Performance-Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist.
Eine weitere Variante des Onlinemarketing ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Messefazit dmexco 2017
vor 5 Tagen

Volle Hallen trotz teurer Tickets


Groupon-Studie
vor 5 Tagen

Kleine Firmen verpassen digitale Marketingchancen


dmexco 2017
vor 5 Tagen

Mensch versus Maschine: Wie sieht die Zukunft aus?


Programmatic auf der dmexco
vor 5 Tagen

Auktionslogik bei Header Bidding: First Price vs. Second Price


dmexco 2017
vor 5 Tagen

Fake News, Chatbots und die Folgen für Brands



Rezeptpflichtige Arznei
vor 5 Tagen

Pharmabranche: Mit Content-Marketing Verbote umschiffen


Expert Insights
vor 5 Tagen

dmexco: Wie gut ist die Messe fürs Geschäft?


Online-Mediaagenturen
vor 5 Tagen

OMG will mehr Transparenz von Google und Facebook


dmexco 2017
vor 6 Tagen

"Smart Pet by Purina" gewinnt BVDW Challenge Award


dmexco 2017
vor 6 Tagen

Wie die Händler ins Datengeschäft einsteigen