Online-Werbung
Die wichtigsten Bereiche der Online-Werbung sind Display Marketing und Performance Marketing. Display Marketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet. Performance Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist. Eine weitere Variante der Online-Werbun ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Nielsen-Zahlen
vor 1 Tag

Die Top Advertiser im Mai 2018


DSGVOCheck
vor 5 Tagen

Start-up Privacytter hilft Firmen bei der Umsetzung der DSGVO


Neues Anzeigenangebot
06.06.2018

eBay launcht Werbeplattform für lokale Anzeigen


Anzeigen im mobilen Stream
28.05.2018

Google testet Werbung im News Feed


Werbeumsätze 2017
17.05.2018

Werbeumsätze steigen - Google profitiert am meisten



Gemeinsame Sache
14.05.2018

Burda und ProSiebenSat.1 kooperieren bei Werbung


Ambush Marketing
10.05.2018

So kann mit der Fußball-WM geworben werden


Keine Anzeigen mehr
09.05.2018

Amazon steigt bei Google Shopping aus


Einordnung
23.04.2018

Das steckt hinter dem Adblocker-Urteil


Axel Springer
18.04.2018

"Anbieter wie eyeo sind keine altruistischen Wohlfahrtsverbände"