Playable Ads 03.08.2018, 09:04 Uhr

Facebook launcht neues Werbeformat für Gaming-Branche

Mit den Playable Ads führt Facebook ein neues Werbeformat ein, das sich speziell an die Gaming-Branche richtet. Daneben gibt es zwei neue Optimierungs-Möglichkeiten.
(Quelle: shutterstock.com/Twin Design)
Wer kauft schon gerne die Katze im Sack? Gerade beim Erwerb einer Gaming App möchten die Nutzer das versprochene Spielvergnügen testen, ehe sie in einen Download investieren. Bei Facebook wird dies nun möglich. Das Netzwerk führt die sogenannten Playable Ads für den News Feed ein. Dabei handelt es sich um ein interaktives Anzeigenerlebnis, bei dem die Nutzer ein Spiel ausprobieren können, bevor sie es herunterladen, so das Unternehmen im Facebook Business Blog.
So erscheinen die Playable Ads im News Feed
Der Vorteil der Playable Ads: Die Schnupperanzeigen konvertieren in wertvollere Installationen, da die Nutzer nach dem Ausprobieren mit größerer Wahrscheinlichkeit auch tatsächlich die App nutzen werden. Laut Venture Beat spielt Facebook bei seiner Version der Playable Ads zunächst einen Videoclip des beworbenen Games ein, bevor die Nutzer interaktiv das Spiel ausprobieren können.

Optimierungsoptionen für Ads

Darüber hinaus bringt Facebook zwei Optimierungsoptionen für Anzeigen. Die Retention Optimisation ist derzeit im Test und soll App Advertisern erlauben, besonders aktive Gamer mit ihren Anzeigen anzusprechen.
Die bereits seit vergangenem Jahr angebotene "Value Optimisation" stockt Facebook auf und ermöglicht den Advertisern, einen Mindestbetrag für den Return on Advertising Spend (ROAS) festzusetzen.

Im Juli 2018 hatte Facebook mehrere Updates umgesetzt, um vor allem die mobile Videowerbung anzuschieben.



Das könnte Sie auch interessieren