Skippable Ads 18.05.2018, 10:17 Uhr

Facebook startet Werbeeinblendungen in Stories

Die Monetarisierung der gebündelten Foto- und Videoinhalte bei Facebook - kurz Stories genannt - beginnt. Das Netzwerk testet die Werbeeinblendungen nun in den ersten drei Märkten.
(Quelle: shutterstock.com/ Nok Lek )
Mit 150 Millionen täglich aktiven Nutzern an Bord dürften sich auch die Facebook Stories gut versilbern lassen. Dazu hat sich Facebook sogenannte Skippable Ads ausgedacht. Dabei handelt es sich um Videoanzeigen von fünf bis 15 Sekunden Länge, die in die Stories eingeblendet werden, berichtet Techcrunch.
Los geht es mit dem neuen Werbeformat in den Märkten Brasilien, Mexiko und USA. Die Anzeigen können von den Nutzern zwar weggeklickt werden, doch für Advertiser dürfte attraktiv sein, dass sich ihre Instagram Stories-Anzeigen einfach auf die Facebook-Version ausweiten lassen. Darüber hinaus bietet Facebook die automatische Reformatierung von herkömmlichen News Feed Ads für die Einblendung in den Stories an.
Zur Einführung des neuen Formats sind die Ads noch nicht interaktiv. In Kürze soll aber auch die Option angeboten werden, Handlungsaufrufe oder Click-through-Links in die Ads einzufügen. Auch ausführliche Metriken sollen demnächst zur Verfügung gestellt werden.
Das Stories-Format gibt es auch bei Instagram und Snapchat.



Das könnte Sie auch interessieren