Meine Top-Kampagne 17.03.2019, 10:25 Uhr

Mercedes-Benz: Kann ein Auto bequem und intelligent sein?

In regelmäßigen Abständen bewerten und analysieren Experten aus der Digitalbranche exklusiv für uns aktuelle Werbekampagnen. Diese Woche kommentiert Frank Herold, Geschäftsführer Emirat AG.
(Quelle: Screenshot/YouTube )
Von Frank Herold, Geschäftsführer Emirat AG
Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist kein Traum zu groß, keine Idee zu unrealistisch. Diese Stimmung verbreitete Mercedes-Benz USA beim Start des 53. Super Bowl mit einer sympathischen, motivierenden Werbung für die A-Klasse, die in knapp über eine Minute dem Zuschauer vermittelte: Sag, was Du willst, und die Welt ändert sich. So einfach ist es - zumindest im neuen Mercedes-Werbespot.
Etwas ungläubig schaut der junge Mann um sich, nachdem er, am Bartresen eines noblen Diners sitzend und ein Golfspiel verfolgend, sich leise gewünscht hat: Loch den Ball ein! Und: Zack, der Golfball ist drin. Der Mann geht raus auf die Straße und versucht sein Glück erneut, dieses Mal an ­einer Ampel. Sie steht auf Rot, alle Fußgänger warten. "Wechsel die Farbe", ­befiehlt er. Und: Zack, die Ampel schaltet sofort auf Grün um. Der Hauptdarsteller des Spots findet Gefallen an seinen ungeahnten Kräften und probiert sie direkt bei der Politesse aus, die gerade einen Strafzettel verteilt. "Zerreiß ihn", lautet dieses Mal der Appell. Man kann sich denken, wie es weitergeht.

Erfolg auf YouTube

Erst nach etwa neun Sequenzen ­erscheint zum ersten Mal das eigentliche Objekt der Werbung: die neue Mercedes-Benz A-Klasse. Die Stimme aus dem Off lässt uns kurz träumen, indem sie den Wunsch äußert: "Wenn doch nur alles im Leben auf dich hören würde, so wie die neue A-Klasse!" Diese hat nämlich einen integrierten Sprachassistenten, der einem jedes Wort von den "Lippen abliest" - von der Farbauswahl des Armaturenbretts bis hin zur Temperaturregulierung.
Mit der neuen A-Klasse wird Autofahren noch bequemer und intelligenter. In einer World of Voice reicht ein Wort, um etwas zu ändern. Mercedes-Benz vermittelt uns das Gefühl, dass die Welt via Alexa zu steuern ist - und kein Traum zu groß ist, wenn wir ihn nur aussprechen.
Und wer die View-Zahlen auf YouTube betrachtet, könnte davon ausgehen, dass mehr als 5,6 Millionen Menschen (Stand 18.2.) von dieser Gabe träumen.



Das könnte Sie auch interessieren