Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
UnserViertel.online
25.05.2020

LinkedIn und GoDaddy wollen Händler ins Internet bringen


Kleinanzeigen-Plattform
25.05.2020

Axel Springer bietet Milliardensumme für eBay Kleinanzeigen


Studie
25.05.2020

Paketlieferungen per Tram: Teuer - aber besser für die Umwelt


Mehr als nur ein Buzzword
21.05.2020

Wie Händler "Innovation" in die Unternehmensstrategie einbetten können


Einschätzung der Sanierer
20.05.2020

Ein Drittel der Karstadt-Kaufhof-Filialen ist nicht zu retten



Zusätzliche Einnahmequelle
20.05.2020

Sponsored Ads im eigenen Webshop: 5 Tipps für bezahlte Produktanzeigen


Shopifys Quartalszahlen
20.05.2020

Corona-Pandemie bringt Shopify neue Händler


10 Praxis-Tipps
20.05.2020

So können Online Shops jetzt ihre Conversion optimieren


"Facebook Shops"
20.05.2020

Facebook will zur Plattform für den Online-Handel werden


US-Studie
19.05.2020

Wie sich die Corona-Krise auf Marktplätze auswirkt