Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Plattform-Strategie
vor 16 Stunden

Schuhe24 weitet Geschäftskonzept auf Sport und Mode aus


Online-Lebensmittelhandel
vor 1 Tag

Rewe verdient noch kein Geld im Web


Logistikbranche
vor 1 Tag

Deutsche Post will Streetscooter bis 2020 selbst bauen


Black Hand
vor 1 Tag

Frankreich zerschlägt Darknet-Plattform


Strategische Kooperation
vor 1 Tag

Google verbündet sich mit JD.com gegen Amazon



Gründerin vor Gericht
vor 1 Tag

Start-up Theranos: Betrugsklage gegen Gründerin


Boom im Online-Handel
vor 4 Tagen

So gehen die Big Player mit der Retouren Flut um


Online B2B Conference
vor 6 Tagen

Der B2B-E-Commerce hat die passende B2B-Marketing-Plattform gefunden


Social Commerce
vor 6 Tagen

Instagram Shopping jetzt auch in Stories möglich


Portrait
vor 6 Tagen

Kartenmacherei.de: Erfolg mit personalisierten Grußkarten