Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Neue Runde, alte Forderungen
vor 2 Tagen

Start der Tarifgespräche im Einzelhandel


In Hamburg
vor 2 Tagen

Fahrrad.de öffnet weiteren stationären Shop


Case
vor 3 Tagen

Wie Brille24 neue Kunden findet


Direktvertrieb aus Asien
vor 4 Tagen

Online-Handel aus Fernost: Augen auf bei Schnäppchen


Online-Lebensmittelhandel
vor 4 Tagen

Bringmeister kooperiert mit Einkaufslisten-App Bring



Tools für die Retail-Branche
vor 4 Tagen

Google Cloud bringt neue Lösungen für den Einzelhandel


Branchenreport
vor 6 Tagen

Online-Uhrenbranche: Zeit für Veränderung


Marketplace-Händler
12.04.2019

Amazon: Auf Drittanbieter entfallen 58 Prozent aller Warenverkäufe


Defizitäre Supermarktkette
10.04.2019

Separater Verkauf von Real möglich


Für Lieferungen unter 25 Euro
10.04.2019

H&M führt Liefergebühren für Shopping-Club-Mitglieder ein