Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Zahlen-Leak
vor 12 Stunden

Amazon dementiert vehement


Ab 1. Juli 2019
vor 19 Stunden

Bundesnetzagentur genehmigt neue Briefpreise


Deutscher Online-Marktplatz
vor 23 Stunden

20 Jahre eBay.de: Die wichtigsten Zahlen und Fakten


AmazonWorld News KW 25
vor 1 Tag

27 Prozent des deutschen Online-Umsatzes werden auf Amazon.de erwirtschaftet


Amazon-Dementi
vor 1 Tag

Ist der Anteil von Amazon am deutschen E-Commerce-Umsatz jetzt entschlüsselt?



Leak in E-Mail an Seller
vor 1 Tag

Marktplatz-Brutto-Umsatz von Amazon.de entspricht 10,25 Milliarden Euro


Wegen Portoerhöhungen
vor 1 Tag

Kartellbeschwerde gegen die Deutsche Post


Julian von Eckartsberg, Stylight
vor 2 Tagen

"Viele Marken-Shops wollen sich eigene Reichweiten aufbauen"


Conversational Commerce
vor 2 Tagen

Voice Commerce und die Chancen für den Handel


Start-up vorgestellt
vor 5 Tagen

Amploi: Freelancer für Handelsunternehmen