Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Geschäftsjahr 2018
vor 1 Stunde

Ikea Deutschland: Online wächst schneller als stationär


Praxistipp
vor 1 Tag

So bekommen Händler bessere Daten-Feeds


Online-Kunden ins Geschäft locken
vor 5 Tagen

So könnt ihr Googles Local Inventory Ads am Black Friday nutzen


AmazonWorld News KW 42
vor 5 Tagen

Wie Amazon das Vine-Programm für seine Zwecke einsetzt


Studie
vor 6 Tagen

So verbreitet sind Location based Services in Deutschland



Marktplatz für Reinigungskräfte
vor 6 Tagen

Helpling übernimmt Schweizer Ableger von Book A Tiger


Jens Scholz, CEO Prudsys
vor 6 Tagen

Warum Personalisierung nicht dem Kunden dient


Neues Verpackungsgesetz
16.10.2018

Online-Lizensierung von Verpackungen


Vermittlungsplattform
15.10.2018

Deliveroo und Co: Das Müll-Problem der Online-Lieferdienste


Nach Bilanz-Desaster
15.10.2018

Media-Saturn-Mutter Ceconomy: Neue Führung soll Wende bringen