Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Deutscher Handelskongress
vor 2 Tagen

Digitalisierung des Handels: mühsam, experimentell und unvermeidbar


Marktplatz-Templates und Design
vor 3 Tagen

Amazon: Tipps für die richtige Markenpräsentation



Die Höhle der Löwen
vor 3 Tagen

Ralf Dümmel: "Wir bringen die Produkte breit im Handel unter"


BGH-Beschluss
vor 4 Tagen

Widerrufsrecht beim Online-Matratzen-Kauf: EuGH entscheidet


Internet-Recht
vor 5 Tagen

Online Shopping: EU-Parlament stimmt für mehr Verbraucherschutz



"Club Rakuten"
vor 5 Tagen

Rakuten startet Treueprogramm in Deutschland


"Echte Bedrohung"
vor 5 Tagen

Amazon greift die Versicherungsbranche an


PwC-Studie
vor 6 Tagen

Handel hat Nachholbedarf bei Digitalisierung


Online-Shopping-Tag in China
vor 6 Tagen

Singles Day bricht wieder alle Rekorde


Praxis-Case
11.11.2017

Hemden Meister: So funktioniert Erfolg in der Nische