Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Für 350 Millionen US-Dollar
vor 6 Stunden

SAP kauft Daten-Dienstleister Gigya


Heft 19/2017
vor 3 Tagen

Montagsausgabe ab sofort zum Download


Kooperation mit Start-ups
vor 4 Tagen

Zalando geht mit "Build" an den Start


Strategische Partnerschaft
vor 5 Tagen

Amazon kooperiert mit Einzelhandelskette Kohl's


Konkurrenz aus dem Web
vor 5 Tagen

E-Commerce-Boom spaltet den Einzelhandel



Gläubigerschutz beantragt
vor 6 Tagen

Hohe Schulden, starke Online-Konkurrenz: Toys'R'Us insolvent


Für internationale Einzelhändler
14.09.2017

WeChat: So wird die Social App sinnvoll genutzt


Beteiligungsrunde
13.09.2017

SevenVentures investiert in MYTOYS Group


Retail-Studie
13.09.2017

Marken-Content konkurriert mit TV-Sendern


Mariusz Licbarski
13.09.2017

Gourmetfleisch: "Gute Produktfotos kosten eben Geld"