Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Hamburger Initiative
vor 11 Stunden

Elektrogeräte: Hersteller zu längerer Gewährleistung verplichten


Wiederverkauf von Waren
vor 18 Stunden

Reselling: Wenn aus Retouren ein florierendes Geschäft wird


Customer Relationship Management
vor 1 Tag

CRM-Probleme im E-Commerce: Der unbekannte Kunde


Finanzaufsicht Bafin
vor 3 Tagen

Übergangsfrist für Online-Kartenzahlungen bis Ende 2020


Shopping-Studie
vor 4 Tagen

Social, Mobile, Messaging: Wie sich digitale Einkaufskanäle verändern



Ausbildungsberuf im Online-Handel
vor 5 Tagen

Kaufmann/-frau im E-Commerce: Zweite Runde eröffnet


AmazonWorld KW42
vor 5 Tagen

Amazon.com liefert 1-Dollar-Artikel kostenlos


Wettbewerb aus Fernost
vor 5 Tagen

Händler aus dem Ausland drängen auf den deutschen E-Commerce-Markt


PayPal-Alternative
vor 5 Tagen

Digitale Bezahllösung: Mastercard stellt Masterpass in Deutschland ein


Magical Honour Limited
vor 6 Tagen

Asiatischer Finanz-Investor übernimmt Matratzen Concord