Yahoo-Dienste auf Samsung-Handys 26.04.2010, 15:35 Uhr

Samsung und Yahoo erweitern ihre Partnerschaft

Der südkoreanische Handybauer Samsung und das US-Internetunternehmen Yahoo intensivieren ihre Zusammenarbeit. Ab Mai 2010 werden Yahoo-Dienste wie Mail, Messenger und Nachrichten auf Smartphones mit dem Betriebssystem Bada oder Android vorinstalliert sein.
Unterzeichnen den Vertrag: Ho Soo Lee von Samsung und David Ko von Yahoo
Im Rahmen der Kooperation erhalten Besitzer von Samsung Mobiltelefonen künftig direkten Zugriff auf Yahoos E-Mailprogramm, den Messenger, die Kontakte und den Kalender. Auch die mobile Startseite, der Bilderdienst Flickr und die Suche werden vorinstalliert. "Mit diesen persönlichen und relevanten mobilen Services können die User immer und überall mit allen Menschen und Themen, die ihnen wichtig sind, in Kontakt bleiben und das volle Potential ihrer Mobilgeräte ausschöpfen", sagt David Ko, Senior Vice President, Audience, Mobile & Local bei Yahoo.
"Durch die wachsende Partnerschaft mit Yahoo können in Zukunft viel mehr Menschen auf der ganzen Welt über ihre Samsung Mobiltelefone die populärsten Dienste von Yahoo nutzen", erklärt Kenny Lee, Vice President of Content Planning bei Samsung. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits 2007 zusammen.



Das könnte Sie auch interessieren