Studie "Mobile E-Mail Marketing 2012" 13.03.2012, 11:43 Uhr

Mobile E-Mail wächst stark

Mobiles E-Mail wächst. Das macht nicht nur die Nutzer mobiler bei gleichzeitiger Anbindung an den persönlichen Nachrichtenstrom, sondern ist für Werbetreibende ein ideales Werkzeug, die Nutzer zu einem Besuch in ihrem Shop zu motivieren.
Mobile E-Mail im Trend
Die Studie "Mobile E-Mail Marketing 2012" von Artegic untersucht die Nutzungspräferenzen von mobilen E-Mail und Social Media Anwendern. Der jetzt erschienene zweite Teil der Studie stellt fest, dass die Nutzung von mobilem E-Mail stetig wächst. So wollen rund ein Drittel (32,3 Prozent) aller für die Studie Befragten auch in Zukunft weiterhin mobile E-Mails lesen, während nur 4,6 Prozent glauben, dass sie in Zukunft weniger mobil auf E-Mail zugreifen werden. Auch Social Media wächst mobil weiter: 25,7 Prozent der Befragten glauben, dass die mobile Nutzung von Social Media in Zukunft ansteigt. Nur jeder Zehnte glaubt, dass die mobile Social Media-Nutzung abnehmen wird.
Was die Wirkung von mobilen E-Mails angeht, sehen sich 17 Prozent der Studienteilnehmer motiviert, einen Onlineshop anzusteuern. Vor allem auf stationäre Geschäfte sind die Nutzer dabei neugierig: Zu einem Besuch in einem Geschäft würden sich 21 Prozent der Befragten von einer E-Mail motivieren lassen. Mobile E-Mails scheinen also dem stationären Handel mehr zu dienen als dem Online-Handel, so die Studie.
Die Studie untersuchte darüber hinaus auch das Potential mobiler Coupons. Rund zwei Drittel (60,2 Prozent) der Umfrageteilnehmer gaben an, mobile Coupons einsetzen zu wollen. Bei den Werbeaffinen sind es 68,6 Prozent, bei den Social Media Heavy-Usern sogar 72 Prozent.
Für die Studie wurden in Deutschland 1565 Personen im Alter von 14 bis 65 Jahren befragt. Die Teilnehmer besaßen mindestens ein mobiles Endgerät.



Das könnte Sie auch interessieren