Zurück auf dem Thron 07.02.2019, 09:32 Uhr

Apple ist wieder das wertvollste Unternehmen der Welt

Apple hat sich den Titel als wertvollstes börsennotiertes Unternehmen zurückgeholt. Nach den aktuellen Quartalszahlen, die besser ausfielen als erwartet, konnte der iPhone-Hersteller an der Börse ordentlich zulegen. Die Aktien von Microsoft und Amazon indes fielen.
(Quelle: shutterstock.com/Art Silpakorn )
Apple legte am gestrigen Mittwoch an der Börse um 0,03 Prozent zu und kommt so nun auf einen Unternehmenswert von 821,5 Milliarden US-Dollar. Damit platziert sich der iPhone-Hersteller wieder ganz oben auf dem Treppchen der wertvollsten Unternehmen nach Börsenwert, berichtet Reuters.
Während Apple ordentlich zulegen konnte, fielen die Aktien von Microsoft und Amazon nach den aktuellen Quartalsberichten. Microsofts Marktkapitalisierung liegt nun bei 813,4 Milliarden US-Dollar, nachdem die Aktie um 1,11 Prozent gefallen war.
Der Börsenwert von Amazon beläuft sich auf 805,7 Milliarden US-Dollar. Die Aktie von Amazon verzeichnete gestern ein Minus von 1,12 Prozent. Der E-Commerce-Riese liegt somit im Ranking auf Platz drei.

Tiefstand der Apple-Aktie

Apples Börsenwert erreichte am 3. Januar 2019 nach einer Gewinnwarnung ein Tief von 675 Milliarden US-Dollar. Seit dem Quartalsbericht vom 29. Januar dieses Jahres ist die Aktie von Apple allerdings um satte 13 Prozent angestiegen. Die Investoren gingen eigentlich von einem schlechteren Ergebnis aus, denn die sinkenden iPhone-Verkäufe hatten die Erwartungen nach unten geschraubt.
Im vergangenen August erzielte der iPhone-Hersteller einen Rekordwert von 1,1 Billionen US-Dollar. Danach verschlechterte sich die Marktkapitalisierung zunehmend. Zwischenzeitlich machten Amazon und Microsoft Apple die Führung streitig.

Welche zehn Brands dürfen sich zu den beliebtesten der Deutschen zählen? Das hat die Brandmeyer Markenberatung in der repräsentativen Studie "Die Lieblingsmarken der Deutschen" ermittelt.





Das könnte Sie auch interessieren