Analyse von App Annie 06.12.2018, 15:45 Uhr

Die 5 wichtigsten App-Trends für 2019

Welche Themen und Herausforderungen kommen im neuen Jahr auf die Mobile-Branche zu? Antworten geben die Datenexperten von App Annie. Sie haben die fünf wichtigsten App-Trends für 2019 zusammengestellt.
Was werden die wichtigsten Themen und Herausforderungen für die Mobile-Branche 2019?
(Quelle: shutterstock.com/ra2studio)
In diesem Jahr wurden sowohl Google Play als auch der iOS App Store zehn Jahre alt. Vor allem Apple gab den Startschuss der Smartphone-Revolution - und mit dem Start in die nächste Dekade der App Stores stehen wir an der Schwelle zu neuen Entwicklungen und technologischen Errungenschaften in der App Economy.
Die Datenexperten von App Annie nennen die fünf wichtigsten Mobile Trends für 2019. 

1. Mobile Ausgaben 2019

In 2019 werden die globalen Verbraucherausgaben in den App Stores fünf Mal so schnell wachsen wie die Weltwirtschaft und dabei 122 Milliarden US-Dollar überschreiten. Doch Verbraucherausgaben sind nur ein Bruchteil des Gesamtwachstums der mobilen Wirtschaft. Die Ausgaben werden vor allem auch für In-App-Werbung und -Käufe (etwa Uber, Starbucks, Amazon), die außerhalb der App-Stores getätigt werden, steigen.
Vor allem Mobile Games werden den Großteil der Konsumausgaben in den App Stores mit einem Anteil von 75 Prozent antreiben.
 
China wird weiterhin den größten Beitrag zum Wachstum der Konsumausgaben in den App Stores leisten - in 2019 ist jedoch eine leichte Abschwächung aufgrund des Einfrierens der Spielelizenzen in China zu erwarten.
 
Das Wachstum auf Geräteinstallationsbasis wird gerade in Schwellenländern von Android-Geräten getragen. Auch die Zeit, die in Apps pro Gerät verbracht wird, wächst in Ländern wie Indonesien rasant: Durchschnittlich verbringen User vier Stunden pro Tag in Apps. 

2. Mobile Gaming

Im Jahr 2018 ist das mobile Spieleerlebnis auf beiden Seiten des Spektrums - sowohl bei Casual Games, also Spielen mit einfachem Gameplay, sowie Hardcore Games, die modernen Konsolen ähneln - weiter ausgereift.
Spiele werden im Jahr 2019 weniger mit exklusiven Plattformen verbunden und dafür stärker vernetzt sein. Für viele Publisher bietet das Handy den Rahmen und das Wachstum, um dies zu einer besonders überzeugenden Strategie zu machen. Auf der anderen Seite des Spektrums erwartet App Annie, dass "Hyper-Casual-Games" mit einfachem Gameplay das Wachstum bei Downloads im Jahr 2019 weiter antreiben und einen großen Teil des Marktes erobern werden, der sich traditionell nicht als "Gamer" identifiziert.
 
Sollte das Einfrieren der Spielelizenzen in China auch im Jahr 2019 anhalten, werden chinesische Unternehmen stärker auf internationale Expansion drängen. Fusionen und Übernahmen könnten häufiger werden. Obwohl 5G zusammen mit einer verbesserten Akkulaufzeit die Fortschritte im Mobile Gaming unterstützen wird, ist es noch zu früh für einen wesentlichen Einfluss im Jahr 2019.

3. Das Wachstum der Unterhaltungs-Apps

Die Gesamtzeit, die in Video Streaming Apps pro Gerät verbracht wird, steigt von 2016 bis 2019 um 110 Prozent, so dass 2019 zehn Minuten jeder Stunde mit Mobile Streaming in Apps verbracht wird. Die globalen Verbraucherausgaben für Unterhaltungs-Apps werden im Vergleich zu 2016 um 520 Prozent steigen, was hauptsächlich auf In-App-Abonnements für Video-Streaming-Anwendungen wie Netflix, Hulu und Amazon Prime zurückzuführen ist.
 
Auch Kurzvideo-Apps werden weiter viel Zeit des gesamten Streamings beanspruchen. Darüber hinaus wird das Wachstum zum Teil durch den Aufstieg von Social Video Apps wie Tik Tok und die Bedeutung von Kurzvideos in Social Media Apps wie Instagram und Snapchat angetrieben.
 
Spannend wird es 2019 mit Disney und der Einführung seines Streaming-Dienstes Disney+. Mit dem Neuzugang gehören Disney dann vier der Top-Streaming-Apps (Hulu, ESPN+ und den hauptsächlich in den USA verwendeten ABC). Da der Streaming-Markt allerdings ähnlich gesättigt ist wie der Bereich Kabelfernsehen, könnte es auch ein Wiederaufleben der Piraterie geben, da der Zugriff auf Inhalte in Zukunft immer öfter mehrere Abonnements erfordert.
Durch die wachsende Konkurrenz sind weitere Partnerschaften sowie Content Bundling und Akquisitionen mit und von Streaming-Diensten zu erwarten, wie etwa  die Kooperation von Paramount und Netflix zeigt.

Google Play feiert sein zehnjähriges Jubiläum. Welche Apps sich in der Geschichte des Play Stores die meisten Downloads sichern konnten, zeigen wir im Überblick.




Das könnte Sie auch interessieren