Mobile
Rein technisch ist es allerdings bereits seit den 1990er-Jahren möglich, mithilfe des sogenannten GSM-Netzes auch mobil zu surfen. Im Jahr 2008 besaßen laut einer Studie von Accenture dann sogar schon 62 Prozent der Deutschen ein Internet-fähiges Mobiltelefon. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt die Umstellung auf UMTS-Netze seit 2007 bei vielen Mobilfunkanbietern. Doch richtig Schwung kam in die Entwicklung des Mobile Webs erst mit der Einführung von Smartphones, allen voran des iPhones. Mehr als 90 Prozent der Besitzer von Apple-Smartphones nutzen das Internet von unterwegs.
weitere Themen
Erfolgreicher iPad-Verkauf
04.05.2010

Eine Million Geräte in 28 Tagen


Mobiles Internet in Schweiz und Österreich beliebter als in Deutschland
03.05.2010

Deutsche surfen wenig mobil


Apps eignen sich hervorragend für Markenwerbung
30.04.2010

Mobile Kanäle taugen nur bedingt für die Produktvermarktung


iPhone-Geschichte wirkt wie ein PR-Gag
30.04.2010

Nur wenige glauben an einen menschlichen Fehler


Microsoft und HP stellen Arbeit an Tablet-PCs ein
30.04.2010

iPad-Erfolg lehrt die Konkurrenz das Fürchten



Welt startet iPad-App für "The Iconist"
28.04.2010

Neues digitales Magazin für Stil, Kultur und Gesellschaft


Nokia stellt sein neues Smartphone N8 vor
27.04.2010

Smartphone-Attacke auf Apples iPhone


DAPD ddp sichert sich Mehrheit an Airmotion
27.04.2010

Nachrichtenagenturgruppe investiert in den Mobil-Bereich


iPhone Developer Conference sucht Vorträge
27.04.2010

Fachbeiträge für Entwicklerkonferenz gesucht


neofonie stellt funktionierendes WePad vor
27.04.2010

Wird das WePad doch ein iPad-Konkurrent?