INTERNET WORLD Business Logo Abo

AGOF 1: Die reichweitenstärksten Angebote

Spiegel Online hat es in die Top Ten der reichweitenstärksten Onlineangebote geschafft. Dafür fiel Arcor von Rang neun auf 40 zurück. Diese Zahlen hat die AGOF heute morgen in ihren internet facts 2009-I veröffentlicht.

Auf den ersten fünf Plätzen bleibt alles gleich: T-Online, Web.de, MSN, Yahoo und GMX führen die Reichweitencharts der Internetangebote an. T-Online erreichte in den ersten drei Monaten des Jahres mit 16,16 Millionen Unique User, 38,3 Prozent aller deutschen Internetnutzer - das entspricht einer Steigerung um 1,21 Millionen.

Das soziale Netzwerk wer-kennt-wen rückte von Position acht auf den sechsten Platz vor, gefolgt von CHIP Online, das wie in der vorherigen Erhebung den siebten Platz belegt. ProSieben konnte zwei Positionen gut machen und liegt nun auf acht, gefolgt von MyVideo und Spiegel Online, das von Platz 14 in die Top Ten aufstieg.

Mit welchen Partnern erreichen Werbetreibende die meisten User? Hier geht's zu den zehn reichweitenstärksten Vermarktern.

Sie wollen in die Vergangenheit blicken? So sah das Ranking der internet facts 2008-IV aus.

Das könnte Sie auch interessieren