INTERNET WORLD Business Logo Abo

Viral der Woche John Lewis und der #ManOnTheMoon

Das Geschenk hat die lange Reise überlebt und kommt auf dem Mond an

Youtube.de/Screenshot

Das Geschenk hat die lange Reise überlebt und kommt auf dem Mond an

Youtube.de/Screenshot

Emotionale Botschaften sollen gerade an Weihnachten die Menschen in die Kaufhäuser locken. Ein besonderes Talent für die Entwicklung berührender Weihnachts-Werbung hat John Lewis.

Die Weihnachtskampagnen des britischen Kaufhauses John Lewis sind Jahr für Jahr emotionale Videos, die regelmäßig die Herzen der Internetnutzer berühren. Dass die Clips viral gehen, ist fast vorprogrammiert.

Auch für das Weihnachtsfest 2015 hat die Marketing-Abteilung ein rund zweiminütiges Werbevideo produziert. Gänsehaut garantiert. John Lewis erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das entdeckt, dass auf dem Mond ein einsamer Mensch wohnt. Zunächst traut sie ihren Augen nicht. Als sie den Mann auch durch ein anderes Fernrohr sieht, hat sie Gewissheit.

Sie will dem Mann ein Geschenk machen. Das Problem: Sie findet keinen Weg, ihm das Präsent zukommen zu lassen. Als auf der Erde das Weihnachtsfest anbricht, vermittelt die Werbung dem Zuschauer das Gefühl, dass alle Versuche gescheitert sind. Trauer macht sich breit. Doch dann kommt es unverhofft noch zum Happy End: Das Geschenk, ein Fernrohr, ist auf dem Mond angekommen. Der #ManOnTheMoon entdeckt das Mädchen auf der Erde - und weint vor Freude. Fast 14 Millionen Klicks nach zwei Wochen auf Youtube sprechen für sich.

Doch nicht nur der Spot von John Lewis ging viral. Schon wenige Stunden nach Erscheinen veröffentlichten die Youtube-Comedians von "The Poke" eine Parodie mit Darth Vader als "Man on the moon", das ebenfalls millionenfach geklickt wurde. Mittlerweile ist das Video offline. Trotzdem zeigt diese Parodie erneut, wie beliebt Darth Vader als Werbefigur ist.

Das könnte Sie auch interessieren