INTERNET WORLD Logo Abo
Wöchentliches Update für Online-Werber

Data Driven Marketing News Das wöchentliche Update für Online-Werber

shutterstock.com/Billion Photos
shutterstock.com/Billion Photos

Werbevermarkter Ströer steigert Umsatz und Gewinn im Geschäftsjahr 2018 / Echtzeitversteigerung von Werbeplätzen im Visier von Datenschützern / Oracle entdeckt mobilen Werbebetrug

Die Data Driven Marketing News liefern wir jeden Dienstag auch in euer E-Mail-Postfach. Nutzt dazu einfach unser Newsletter-Abo.

Ströer legt 2018 kräftig zu: Der Werbevermarkter Ströer ist 2018 unter anderem dank eines guten Kerngeschäfts mit Außenwerbung und Übernahmen im Telefon- und Direktvertrieb kräftig gewachsen. Der Umsatz ist um 23 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro geklettert, der bereinigte Gewinn legte um 15 Prozent auf 200 Millionen Euro zu.  >>> www.internetworld.de

Datenschützer nehmen Real-Time-Bidding-Prozess ins Visier: Datenschützer haben den Behörden in Großbritannien und Irland Unterlagen vorgelegt, die belegen sollen, dass sowohl Google als auch das Interactive Advertising Bureau (IAB) beim Real Time Bidding gegen die Datenschutzgrundverordnung verstoßen. Bei der Echtzeitvermarktung von Werbeinventar werden täglich millionenfach personenbezogene Daten verarbeitet, wofür es eigentlich die explizite Einwilligung der Nutzer bräuchte. >>> Onlinemarketing.de  >>> Theregister.co.uk

Britische Datenschutzbehörde fühlt der Adtech-Branche auf den Zahn: Simon McDougall, Executive Director für Technology Policy und Innovation beim britischen Information Commissioner’s Office, hat Vertreter der Adtech-Branche zu einem "Fact-Finding Forum" am 6. März 2019 in London eingeladen. Bei dem Treffen will die britische Datenschutzbehörde herausfinden, wie personenbezogene Daten in der programmatischen Echtzeitvermarktung verarbeitet werden und wie dabei die datenschutzrechtlichen Vorgaben eingehalten werden. >>> Ico.org.uk

Oracle deckt mobilen Werbebetrug auf: Anfang Dezember 2018 hatte das US-Justizministerium gemeinsam mit Adtech-Anbietern einen großen Online-Werbebetrug aufgedeckt und gegen acht Männer Anklage erhoben. Nun hat Oracle wieder eine Ad-Fraud-Operation entdeckt, für die das Software Development Kit (SDK) von Tapcore, einem niederländischen Vermarkter von mobilen Apps, verwendet wurde. Tapcore behauptet, von den betrügerischen Machenschaften, die von Oracle "Drainerbox" getauft wurden, nichts gewusst zu haben. Das Unternehmen untersucht nun, wie der Code für den mobilen Adfraud verteilt wurde. >>> Adexchanger.com  >>> Tapcore.com

Blick auf die Vermarktungsstrategie von Burda Forward Advertising: Der Digitalvermarkter Burda Forward Advertising hatte vor einigen Jahren als einer der ersten in Deutschland ein alternatives Display-Werbemodell eingeführt. Pop-up-Banner und überlagernde Werbeformate wurden verbannt. Im Interview berichtet der Geschäftsführer Martin Lütgenau, ob der Versuch erfolgreich war. >>> Internetworld.de

Holtzbrinck gründet Spezialvermarkter für Programmatic: Die Holtzbrinck Digital Content Group, eine Tochter der Beteiligungsholding Holtzbrinck Digital, baut ihre Vermarktungsaktivitäten aus. "Highfivve" lautet der Name des neuen programmatischen Spezialvermarkters mit Fokus auf "Programmatic First". Das Holtzbrinck-Portal Gutefrage.net vermarktet seit dem vergangenem Jahr sein Inventar programmatisch in Eigenregie. Dieses Wissen will Highfivve nun anderen Publishern anbieten. Zum Start vermarktet Highfivve neben Gutefrage.net und Med1 auch das Display- und Outstream-Videoinventar des Ratgeber-Portals Frag-Mutti.de. >>> Horizont.net

Pinterest plant Börsengang: Der Fotodienst Pinterest ist laut einem Zeitungsbericht auf dem Weg an die Börse. Das Start-up aus San Francisco habe einen vertraulichen Antrag für eine Aktienplatzierung eingereicht, berichtet das "Wall Street Journal". >>> Internetworld.de

Halt! Es gibt noch mehr:

Das Erfurter Start-up Iroin hat eine Tracking-Technologie für Influencer-Kampagnen entwickelt >>> mehr

Kunden der Demand-Side-Plattform Active Agent können die Daten der mobilen Data-Exchange Adsquare für den programmatischen Mediaeinkauf nutzen >>> mehr

Zehn Medienunternehmen in Frankreich kooperieren für ein plattformübergreifendes Nutzer-Log-In >>> mehr

Das könnte Sie auch interessieren