INTERNET WORLD Business Logo Abo

new media award 2014 Kreative Monster

Wurde bereits zum 18. Mal verliehen: der new media award

Interactive Media

Wurde bereits zum 18. Mal verliehen: der new media award

Interactive Media

Fünf Kategorien, 15 Preisträger: In Hamburg verliehen Interactive Media und T-Online gestern den new media award für die besten digitalen Kampagnen und Ideen des vergangenen Jahres.

Dem Transformationsmonster begegneten die 25 Juroren des new media award bei ihrer ­Zusammenkunft im März in der Darmstädter Telekom-Zentrale nicht. Der ursprünglich für 2014  angedachte Sonderpreis "Monster of Transformation" wurde noch mal aufgeschoben. Die Auszeichnung sollte eine Idee prämieren, "die neue Maßstäbe setzt sowie ­einen transformativen Effekt ­besitzt, der das Business des Auftraggebers grundlegend verändert". Ein allzu hehrer Anspruch, dem dann auch keine der 144 Einreichungen gerecht wurde.

Die Sieger des New Media Award

Kampagne  Auftraggeber  Agentur
Kategorie Creative Advertising 
Gold  All eyes on S4  Swisscom  Heimat Werbeagentur / Media Schneider 
Bronze  Instagram Takeover  Swiss International Air Lines  Plan.net / Serviceplan 
Bronze  The Brightest Online Ad  Lupine Lighting Systems  Publicis Germany 
Kategorie Digital Innovation 
Silber  parKING  smart Vertrieb  BBDO Germany 
Bronze  Back to Vinyl  Kontor Records  Ogilvy Germany / OgilvyOne 
Bronze  Die erste VW Probefahrt ohne VW  Volkswagen  DDB Tribal Group 
Kategorie Integrated Campaigns 
Gold  Der Hornbach Hammer  Hornbach  Heimat Werbeagentur / Crossmedia 
Silber  Tyke  PETA Deutschland  Grabarz & Partner 
Bronze  Trink ‘ne Coke mit  Coca-Cola Deutschland  MediaCom Interaction / Scholz & Volkmer 
Kategorie Efficient Communication 
Gold  Votingtool Music LIKE Me  YOU FM Hessischer Rundfunk  Lukas Lindemann Rosinski 
Silber  Der Hornbach Hammer  Hornbach  Heimat Werbeagentur / Crossmedia 
Bronze  All eyes on S4  Swisscom  Heimat Werbeagentur / Media Schneider 
Kategorie Young Lions: Gutefrage.net
Gold  Raus mit den Fragen!  Pilot Hamburg: Julia Mutschler/Marius Pierenkemper
Silber  WhatsApp Whisperer  Plan.net / Serviceplan: Catha Clemens / Lisa Richers
Bronze  gutefrage.net – Home oft he Klugscheißer  Hello – Agentur für Kommunikation: Maria Grilo/Anna Weber

Dass sich in den anderen Wettbewerbskategorien dennoch zahlreiche digitale Juwelen verbargen, davon konnten sich die mehr als 600 geladenen Gäste aus der ­Digitalbranche bei der Preisverleihung überzeugen. Die Gastgeber Interactive Media und T-Online hatten am 8. Mai unter dem Motto "Monsters of Creativity" ins legendäre Schmidts ­Tivoli auf der Reeperbahn geladen. Dort gab es Preise in den vier Kategorien Creative Advertising, Digital Innovation, Integrated Campaigns und Efficient Communication sowie im Nachwuchswettbewerb Young Lions.

Doppelt erfolgreich

Gleich zweifach erfolgreich: der "Hornbach Hammer". Die limitierten, aus echtem tschechischem Panzerstahl geschmiedeten 7.000 Hämmer wurden mit ­einer umfassenden Digitalkampagne, Gewinnspielen und Verkaufsaktionen über Social Media und Online-Kanäle beworben. Die in kürzester Zeit vergriffenen Werkzeuge, so das Fazit der Jury, heben in unnachahmlicher Hornbach-Manier das Image der Marke - und brachten den Agenturen Heimat (Kreation) und Crossmedia (Media) neben dem Sieg in "Integrated Campaigns" eine silberne Trophäe für "Efficient Communication" ein. Den obersten Platz auf dem Treppchen sicherte sich hier Lukas Lindemann Rosinski mit "Music Like Me". Mit dem Voting-Tool schaffte es der Jugendsender YOU FM nicht nur, den Hörerschwund zu stoppen, sondern den Trend sogar umzukehren. 

Doppelt platzieren konnte sich auch die Kampagne "All eyes on S4" für das neue Galaxy S4. Swisscom und Samsung installierten - von einer Viral-Kampagne begleitet - ein S4 in einer Plakatwand inmitten der Zürcher Bahnhofshalle. Wer es schaffte, 60 Minuten auf das Smartphone zu starren, ohne den Blick abzuwenden, gewann eins der edlen Stücke. Heimat, mit vier Platzierungen die erfolgreichste Agentur des Wettbewerbs, holte zusammen mit Media Schneider Bronze füreffiziente Kommunikation sowie Gold für "Creative Advertising".

Kein erster Platz wurde hingegen in der Sparte ­"Digital Innovation" vergeben. In der mit 56 Bewerbungen umfangreichsten Kategorie fanden sich solide Ideen, aber keine wahre digitale Innovation, entschieden die Juroren. "Nur" einen zweiten Rang gab es deshalb für BBDO und die ParKING-App für Smart, mit der die Kreativen bereits in Cannes Silber geholt hatten. 

Alle Preisträger des diesjährigen new media award:

Nach Cannes fahren in diesem Jahr übrigens Julia Mutschler und Marius Pierenkamper von der Mediaagentur Pilot Hamburg. Die beiden Junior-Planer setzten sich gegen neun weitere Teams im Nachwuchswettbewerb "Young Lions" durch. Die Aufgabe in diesem Jahr: eine digitale Werbekampagne für gutefrage.net entwickeln. Deutschlands größte und aktivste Ratgeber-Community. Die Erstplatzierten haben sich dank der Kooperation mit WerbeWeischer automatisch für die Teilnahme an der Young Lions Cyber Competition 2014 im Juni in Cannes qualifiziert.

Alle prämierten Kampagnen im Überblick:

Das könnte Sie auch interessieren