INTERNET WORLD Logo Abo
freeletics

Meine Top-Kampagne Freeletics: Mehr als ein Sixpack

YouTube/Screenshot
YouTube/Screenshot

In regelmäßigen Abständen bewerten und analysieren Experten aus der Digitalbranche exklusiv für uns aktuelle Werbekampagnen. Diese Woche kommentiert Robert Lang, CEO Socialbakers.

Von Robert Lang, CEO Socialbakers

Gerade zum Jahresbeginn stehen für viele Menschen Fitness und Gesundheit ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze. Das hat sich das Fitnessunternehmen Freeletics zunutze gemacht und unter dem Motto "Become Your Best Version" eine Sport-Kampagne angeschoben, die hauptsächlich auf den Social-Media-Kanälen des Unternehmens gespielt wird. Außerdem läuft ein TV-Spot.

Mit der Kampagne verfolgt Freeletics ­einen ganzheitlichen Ansatz. Es geht nicht um kurzfristige sportliche Erfolge, sondern vielmehr um das Ziel, sich langfristig und nachhaltig zu verbessern und dafür sein ganzes Verhalten zu ändern. Damit wurde ein Thema angesprochen, mit dem sich die Nutzer in den sozialen Netzwerken häufig auseinandersetzen.

Dass Freeletics damit den Nerv der Fitness-Fans getroffen hat,  zeigt sich an den Ergebnissen der Kampagne: Das Unternehmen konnte während des Kampagnenzeitraums in allen Social-Kanälen die Zahl seiner Follower deutlich steigern. Bei Instagram war das Follower-Wachstum besonders hoch: Es stieg in diesem Zeitraum um den Faktor zehn.

Freeletics konnte zudem die Interaktionen mit den Usern intensivieren. Bei Facebook kamen vor allem die Videos gut an. Sie erzielten im Kampagnenzeitraum 42 Prozent mehr Interaktionen als normalerweise. Neben Media Assets wie Bilder und Videos für Social Media führte Freeletics ein Social Sharing Tool ein, mit dem die User ihr persönliches Ziel für 2017 formulieren und teilen konnten. Hiermit holt das Unternehmen sie genau dort ab, wo sie sich befinden, und pusht ihre Motivation langfristig.

Das könnte Sie auch interessieren