INTERNET WORLD Business Logo Abo
Kampagne

"Here to stay" Zalando startet Frühjahrskampagne

Luc Bruyère/Hero Image Film
Luc Bruyère/Hero Image Film

Die aktuelle Zalando-Kampagne möchte Werte wie Vielfalt, Inklusion, die Stärkung der Frau, Gender-Fluidität und Body Positivity kommunizieren. Ausgespielt wird die Kampagne über Social Media, OOH und DOOH.

Zalando hat seine neue Kampagne "Here to stay" ausgerollt. Damit sollen diejenigen gefeiert werden, die ihren Überzeugungen und Idealen treu bleiben und sich für nachhaltigen Fortschritt einsetzen. "Die Kampagne zielt darauf ab, einen Dialog über Kernwerte wie Vielfalt & Inklusion und die Stärkung von Frauen zu fördern, die Menschen auf der ganzen Welt inspirieren und ermutigen, ihre Ansichten zu Themen wie Gender-Fluidität und Body Positivity zu erweitern", so das Unternehmen.

Die kürzlich gestartete Marketing-Initiative will Menschen und ihren Werten und Geschichten eine Bühne geben. Die Kampagne wurde vom Berliner Modefotografen Dan Beleiu fotografiert und zeigt eine Reihe von Standbildern mit realen Paaren.

Jedes Bild ist mit einer fettgedruckten Aussage überlagert, die signalisiert, dass der hervorgehobene Wert "Here to Stay" ist; also beispielhaft: "Sustainability. Here to Stay", "Acceptance. Here to Stay" oder "Better Together. Here to Stay." Die Kampagne soll im Einklang mit der Ambition von Zalando stehen, zu einer inklusiveren Zukunft für alle beizutragen. Diese Frühjahrsinitiative soll zudem Zalandos Anspruch, der 'Starting Point for Fashion' für alle zu sein, unterstreichen.

Emotionaler und lebendiger Film

Begleitet werden die Bilder von einem emotionalen und lebendigen Film mit globalen Akteuren wie dem Tänzer, Schauspieler, Model und Befürworter von Vielfalt und Inklusion Luc Bruyere, der die Ideale der Modeindustrie immer wieder in Frage stellt, Yann Horowitz, einem Skateboarder und LGBTQI+ Aktivisten, und der Verfechterin von Body Positivity, Yolisa Mqoco.

Der Clip ist mit einem exklusiven Track unterlegt, der von dem britischen Queer-Rapper Mista Strange geschrieben und produziert wurde, der auch im Film mitspielt. Der Film wurde von zwei Regisseuren gedreht, dem Veteranen Terence Neale und der Gen Z-Regisseurin Emilie Badenhorst, die sich zusammengetan haben, um die offenen Dialogthemen der Kampagne widerzuspiegeln.

Die Kampagne wird über zahlreiche Formate zum Leben erweckt: Vom Heldenfilm unter der Regie von Neale und Badenhorst über die Standfotografie von Beleiu bis hin zu Out of Home, Digital out of Home und eigenen sozialen Kanälen. Die 360-Grad-Kampagne wurde in Zusammenarbeit mit der Kreativagentur Anomaly Berlin entwickelt und wird europaweit in allen 17 Zalando-Märkten ausgerollt.

Das könnte Sie auch interessieren