INTERNET WORLD Logo Abo
Yahoo inszeniert Homepage-Event

Yahoo inszeniert Volkswagen-Event auf der Homepage Mini Darth Vader beamt die Seite weg

Der kleine Darth Vader aus der Volkswagen-Werbung ist mittlerweile eine Kultfigur im Internet geworden. Bei Yahoo sind seine sonst vergeblichen Beam-Bemühungen sogar von Erfolg gekrönt: Die Startseite des Portals verschwindet auf einen Klick hin langsam im Sternenhimmel.

Inszeniert wurde der originelle Werbemitteleinsatz von Yahoo und der Mediaagentur Mediacom. Der Einsatz des Werbeformats Sidekick eröffnet nach dem Klick des Users den Blick auf einen Sliding Room mit einem Videokarussell, über das sich die Nutzer vorab einzelne Szenen aus dem Passat-Spot anschauen können. Auch der komplette aktuelle Werbeclip steht zum Anschauen bereit.

Der ursprüngliche Darth-Vader-Clip für den Passat begeisterte zunächst beim Superbowl die Zuschauer und verbreitete sich anschließend viral über das Internet. Auf Youtube wurde das Video inzwischen über 35 Millionen Mal abgerufen.

Der Sidekick ist eines von sechs neuen Werbeformaten, die das IAB vor Kurzem definiert hat. Sie wurden unter Mitwirkung von großen Marken in den USA entworfen. Sollten sie sich durchsetzen, werden sie zum Standard erhoben.

Yahoo hatte erst kürzlich in Europa das Pilotprojekt "Ad Choices" gestartet. Damit werden die User der Website auf Wunsch darüber informiert, welche Unternehmen hinter einzelnen Anzeigen stehen und warum gerade sie eine bestimmte Werbung gezeigt bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren