INTERNET WORLD Business Logo Abo
Rich Riley verlässt EMEA-Posten bei Yahoo

Rich Riley gibt EMEA-Posten bei Yahoo auf Europachef steigt aus

Rich Riley tritt als Yahoo-EMEA-Chef zurück

Rich Riley tritt als Yahoo-EMEA-Chef zurück

Bei Yahoo gibt es viel Bewegung: Jetzt wurde bekannt, dass Europa-Chef Rich Riley seinen Posten bei Yahoo aufgeben will.

Per E-Mail gab Rich Riley die Entscheidung, als Senior Vice President und Managing Director von Yahoo Europa, Naher Osten und Afrika zurückzutreten, bekannt. Im Gegensatz zu den bisherigen hochprofiligen Abgängen bei Yahoo hofft Riley jedoch, innerhalb des Unternehmens einen neuen Aufgabenbereich zu finden. "Ich hoffe aufrichtig, bei Yahoo bleiben zu können, nachdem der Übergang geregelt ist, um mit Scott und dem Team weiterzuarbeiten und meine nächste große Herausforderung zu finden", zitiert Boomtown aus einer E-Mail Rileys an die Yahoo-Belegschaft.

Riley gibt seine Position aus familiären Gründen auf, um nach vier Jahren wieder in den USA zurückzukehren. Was genau der Top-Manager sich unter einer neuen Rolle bei Yahoo vorstellt, verriet Riley nicht. Er kommuniziere den anstehenden Wechsel lediglich jetzt, so dass ein Nachfolger zügig gefunden werden könne.

Die Änderung kommt nicht wirklich überraschend, befindet sich Yahoo doch spätestens seit Übernahme des Ruders durch Scott Thompson im Umbruch: Thompson will zunächst vor allem bei der Produktabteilung ansetzen und plant Umstrukturierungen, bei denen es auch zu Massenentlassungen kommen könnte. Letzte Woche hatte bereits Yahoo-Labs-Chef Raghavan seinen Abschied bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren