INTERNET WORLD Logo Abo
Website-Monetarisierung mit Videos Foto: istock.com/stask

Website-Monetarisierung mit Videos Bewegtbild lässt Besucherzahlen steigen

Nicht nur Videoportale wie Youtube und MyVideo haben viele Besucher. Auch andere Webangebote können von Bewegtbildinhalten profitieren. Mathias Blüm, Geschäftsführer des Videovermarkters clipkit gibt zehn Tipps wie Clips und Filme optimal in Webseiten integriert werden können.

1.  Wer seine Seite komplett neu gestaltet, sollte Videos von vornherein in das redaktionelle Konzept aufnehmen. Thematisch zu einem Artikel passende Videos sollten einen festen Platz erhalten. So kann die Attraktivität für die Nutzer und die Verweildauer auf den Seiten gesteigert werden. Eine eigene Videosektion in der Navigation kann die Sichtbarkeit verstärken, ersetzt aber nicht eine Integration in alle relevanten Unterseiten.

2.  Aktuelle Top-Videos sollen prominent auf allen Einstiegsseiten platziert werden. Videos im unteren, nicht sofort sichtbaren Bereich der Website werden schlechter wahrgenommen.

3.  Viel Wert sollte auf die Auswahl eines geeigneten Vorschaubildes gelegt werden, denn dies kann die Klickrate massiv erhöhen. Ein Ferrari-Video sollte beispielsweise im Vorschaubild auch immer einen Ferrari zeigen.

4.  Zusätzliche Video-Views können mit weiteren, thematisch passenden Videos erzielt werden, die im Umfeld des Players zu finden sind. Mit dieser Darstellungsweise wird zudem der Verlinkungsgrad der Seiten untereinander erhöht.

5.  Starkes Crosslinking zwischen den redaktionellen Themen erhöht ebenfalls die Sichtbarkeit und Abrufzahlen der Videoclips.

Mehr Klicks mit Charts und Social Media

6.   Mit einem zusätzlichen Videoarchiv lassen sich weitere Klicks und Views generieren. Dazu sollte jedes Video eine eigene Seite erhalten, auf der sich auch redaktionelle Texte finden. Das Archiv sollte auf seiner Startseite die beliebtesten Videos und Kategorien anzeigen.

7.  Damit die Videos auch im organischen Suchindex von Google zu sehen sind, empfiehlt es sich auch bei Video-Content die wichtigsten SEO-Regeln zu beachten.

8.  Darüber hinaus kann eine Anmeldung der Clips und Filme im Google Video Index nicht schaden.

9.   Wer User zu weiteren Klicks verführen will, sollte Videocharts an einer gut sichtbaren Position in die Webseite einbinden. Dies verleitet viele User dazu, auch weitere Videos anzusehen.

10.  Eine noch höherer Reichweite lässt sich mithilfe von Social Media erreichen. Teasern Sie dazu die Videos mit einem kurzen Status-Update an und verwenden Sie dazu ein passendes und attraktives Vorschaubild.

Das könnte Sie auch interessieren