INTERNET WORLD Logo Abo
Location Based Marketing für Händler Foto: istock.com/jorgeantonio

Location Based Marketing für Händler Sieben Tipps für ortbezogenes Couponing

Was müssen Unternehmen beachten, die mobiles ortsbezogenes Marketing für sich nutzen möchten? Sieben Tipps verriet Ben Brown vom britischen Gutschein-Netzwerk VouChaCha auf der a4uexpo in München.

"Mobiles ortsbezogenes Marketing bietet Unternehmen reale Verkaufschancen", erklärt Brown. VouChaCha zeige die Gutscheine passend zur aktuellen Position des Nutzers an, leite ihn in einen Laden weiter, den der Kunde dann mit dem Voucher auf dem Handydisplay betrete. Das Unternehmen arbeite mit Händlern, Agenturen und Netzwerken zusammen. Die Verbraucher nähmen die Angebote sehr gut an: "Die Nutzer sind den Unternehmen in der Akzeptanz des Couponings weit voraus."

Brown hat sieben Ratschläge für alle, die ortsbezogenes Marketing nutzen wollen:

1. Optimieren Sie Ihr Unternehmen jetzt für Mobile

2. Lernen Sie die wichtigsten Plattformen kennen

3. Erreichen Sie eine kritische Masse an Verbrauchern

4. Schützen Sie Ihre Marke und balancieren Sie Angebote aus

5. Legen Sie Ihre Erfolgskriterien fest

6. Bieten Sie den Nutzern echten Mehrwert

7. Segmentieren Sie nach Geografie oder Markt - und messen Sie den Erfolg.

"Unternehmen sollten sich überlegen, welche Vorteile sie ihren Kunden bieten können, ohne ihre Marke durch Dumpingpreise zu schädigen", so Brown. Das könne eine kostenfreie Lieferung ebenso sein wie ein zusätzliches Produkt. "Ein Kekshersteller wollte mehr Großpackungen verkaufen - wer zwölf Cookies gekauft hat, bekam weitere zwölf geschenkt. Das war ein großer Erfolg, denn Kunden haben sie mit ihren Arbeitskollegen und Freunden geteilt und so einen viralen Effekt erzielt."

Kunden, die mit Vouchern in ein Geschäft kommen, verfügten nicht über weniger Einkommen als andere - sie legten nur mehr Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. In den nächsten Jahren werde vor allem der Einsatz von Augmented Reality das Couponing prägen, ist sich Brown sicher: "Diese Kombination ist die Zukunft."

Das könnte Sie auch interessieren