INTERNET WORLD Business Logo Abo

Google übernimmt Behavio Datenauswertung für Android

Google hat das Start-up Behavio gekauft. Das Unternehmen hat ein Open-Source-Netzwerk zum Sammeln und Analysieren von Android-Nutzerdaten entwickelt. Wofür genau das Team bei Google zuständig sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Google hat den Android-Auswerter Behavio übernommen. Das US-Start-up zeichnet für das Open-Source-Netzwerk Funf verantwortlich, mit dem sich Smartphone-Daten wie Aktivitäten oder die Position eines Android-Nutzers sammeln und analysieren lassen. Dadurch soll sich das Nutzerverhalten in Zukunft noch besser voraussagen lassen.

Über den Kaufpreis und die zukünftigen Aufgaben des Teams bei Google macht Behavio keine Angaben. "Wir sind begeistert, ankündigen zu können, dass das Behavio-Team nun ein Teil von Google ist,", heißt es auf der Startseite. Bei dem Internetkonzern werde man an "aufregenden Dingen" arbeiten. Das Open-Source-Netzwerk Funf wird weiterhin bestehen bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren