INTERNET WORLD Business Logo Abo
Wirtschaftswoche setzt auf Nutzerinteraktion

Wirtschaftswoche setzt auf Nutzerinteraktion

Mit dem aktuellen Relaunch will sich die Onlinepräsenz der Wirtschaftswoche stärker als Themenportal präsentieren. Dazu wurde eine zweite Aufmacherebene eingeführt, über die die Nutzer einfacher in die Themen einsteigen können.

Eine deutlich größere Rolle kommt ab sofort auch den Bildern, Grafiken und Tabellen zu, die im neuen Layout stärker hervortreten. Inhaltlich stellt das Portal auch weiterhin News aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Finanzen, Technik und Karriere ins Zentrum. Daneben rücken sollen auch Analysen, Meinungen und Nutzwerte in den inhaltlichen Fokus rücken. Mithilfe eines Schwerpunkt-Elements kann die Redaktion thematisch zusammenhängende Nachrichten zu einem Schwerpunktthema zusammen schließen.

"Die neue Optik und die Fokussierung auf eine bessere Nutzerführung in der Navigation führen zu einer leichteren Orientierung und schaffen somit klare Strukturen", erklärt Angela Hennersdorf, Geschäftsführende Redakteurin wiwo.de.

Neu hinzugekommen ist ein Nutzerforum, auf dem sich die Leser über aktuelle Entwicklungen und Ereignisse austauschen können. Ebenfalls neu sind die Autorenseiten, die die einzelnen Redaktionsmitglieder vorstellen und Kontaktmöglichkeiten angeben.

"Neben Kommentaren und Blogs, die schon heute unsere Leser stark nutzen, bietet das Forum eine ideale Plattform für den Austausch der Nutzer untereinander, aber auch direkt mit uns, der Redaktion ", sagt Roland Tichy, Chefredakteur der Wirtschaftswoche.

Das könnte Sie auch interessieren