INTERNET WORLD Business Logo Abo
Royal Wedding wird zum Onlinehype Foto: Press Association

Royal Wedding wird zum Onlinehype Auch Onlinehändler profitieren von der britischen Hochzeit

Seit den frühen Morgenstunden berichten die TV-Sender und Nachrichtenportale online live von der Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton. Schon im Vorfeld des wichtigsten Events des Jahres im europäischen Hochadel konnten viele Onlinehändler mit verschiedenen Souvenirs ordentlich Kasse machen. Auch in den sozialen Medien sorgt die Hochzeit für rege Diskussionen.

Obwohl die Royals in der Westminster Abbey das Twittern untersagt und sogar technisch unterbunden haben, wird rund um das Event herum umso mehr gepostet. Die Suchstatistiken zeigen, wie sehr die Zahl der Anfragen in den letzten Wochen nach oben geschnellt ist. Weniger erstaunlich ist dabei, dass die Anfragen zu Kate in den letzten Tagen am höchsten sind. Dabei wurde vor allem nach Hinweisen zu ihrem Kleid beziehungsweise zum Designer gesucht.

Das Suchwort "Royal Wedding" ging vor allem in den vergangenen zwei Wochen geradezu durch die Decke.

Die königliche Familie lässt die Hochzeit über alle Onlinekanäle selbst übertragen - natürlich streng kontrolliert. So wird das Event live auf Youtube gestreamt. Auch auf Twitter, Facebook und Flickr bedient das britische Königshaus seine Anhänger in aller Welt. Auch in Deutschland springen die Medien auf den Hochzeitszug auf. So streamt Bild.de ebenfalls die Hochzeit live und verlässt sich dabei auf eine mobile Internetanbindung. "Wir sind mindestens genauso aufgeregt wie das Brautpaar, denn wir senden zum ersten Mal selbst live aus dem Ausland. Dabei testen wir auch erstmals eine neue mobile Übertragungseinheit über UMTS anstelle eines herkömmlichen Ü-Wagens", sagt Daniel Durst, Leiter WebTV bei Bild.de.

Das ZDF ist nicht nur im TV, sondern auch im Internet dabei. Auf einer eigenen Seite können die User nicht nur das Event verfolgen, sondern auch eigene Fragen stellen. Auch das Nachrichtenmagazin Spiegel Online begleitet die Hochzeit live. Hier kommentieren Spiegel-Autor Matthias Matussek und Satiriker Martin Sonneborn das Event.

Das könnte Sie auch interessieren