INTERNET WORLD Business Logo Abo

LG kauft WebOS Neues Betriebssystem für Smart-TVs

Gibt es LG Smart TVs bald mit WebOS?

Gibt es LG Smart TVs bald mit WebOS?

Das eigentlich schon totgesagte Betriebssystem WebOS von Hewlett-Packard bekommt noch einmal eine neue Chance: Das Elektronikunternehmen LG hat die Software übernommen und damit Großes vor: WebOS soll in der kommenden Smart-TV-Generation eingesetzt werden.

Totgesagte leben länger. Das beweist zumindest das Betriebssystem WebOS. Die Software wurde ursprünglich von Palm zum Betrieb von Smartphones entwickelt und sollte mit iOS von Apple konkurrieren. Die Technologie entpuppte sich jedoch als wenig überlebensfähig. 2010 übernahm der Konzern Hewlett-Packard (HP) das System von Palm für 1,2 Milliarden US-Dollar, um es für den Betrieb eines Tablets und seiner eigenen Smartphone-Reihe zu verwenden. Der Verkauf floppte jedoch.

Jetzt könnte dem Betriebssystem aber ein Comeback bevorstehen. Für eine unbekannte Summe hat HP-Konkurrent LG den Quelltext und Dokumentation von WebOS sowie einige Mitarbeiter, die derzeit bei HP an dem System arbeiten, übernommen.

Das südkoreanische Elektronikunternehmen will der Software durch den Einsatz in Fernsehgeräten wieder Leben einhauchen, berichtet das Portal t3n.de. Denn: Anders als bei Smartphones und Tablets hat sich bei Smart-TVs bislang noch kein Betriebssystem durchgesetzt. Und das will LG nun nutzen: Bereits im Oktober 2012 kündigten die Südkoreaner an, ihr eigenes Smart-TV-System durch WebOS ersetzen zu wollen. Das erste WebOS-basierte TV-Gerät soll nach Angaben des Unternehmens schon "sehr bald" auf den Markt kommen.

Das könnte Sie auch interessieren